Schweden entdecken mit Kronprinzessin Victoria

sailboat water stockholm ship sweden hostels, Quelle: 705847, Pixabay License Free for commercial use No attribution required

Johan Erséus: Schweden entdecken mit Kronprinzessin Victoria, Gerstenberg, Hildesheim 2021, ISBN: 978-3-8369-2174-9, 40 EURO (D)

Kronprinzessin Victoria von Schweden wünschte sich zu ihrem 40. Geburtstag, in allen 25 historischen Provinzen Schwedens wandern zu gehen und mehr von der Natur zu sehen. Außerdem wollte sie die Bedeutung von Bewegung an der frischen Luft hervorheben und zeigen, welch „reicher Schatz die schwedische Natur uns allen bietet.“ (S. 7) Abgesehen von den Naturerlebnissen beschreibt sie dies auch als innere Reise: „So habe ich die stillen Augenblicke und die Ruhe geschätzt, die man in der Natur findet. (…)“ (S. 8)

Dieser Bildband ist das Ergebnis ihrer Touren, die über einen Zeitraum von zwei Jahren einzeln und nicht zusammenhängend erfolgten. Der dazugehörige Text basiert auf einer Vielzahl von Gesprächen des Autors mit der Kronprinzessin.

Die Wanderungen werden in 25 einzelnen Kapiteln geordnet nach den historischen Provinzen Schwedens vorgestellt. So macht sie eine Skitour in der nördlichen südlichen Bergregion Lapplands in der Nähe der norwegischen Grenze durch das Kobaset-Tal hoch zum Syter-Gipfel, erzählt von den Samen in Lappland, dem Fjäll und auch Rentieren: „Lapplands Bergwelt ist die letzte Wildnis Westeuropas. Man kann tagelang wandern, ohne einer Menschenseele zu begegnen:“ (S. 85) Oder von der Wandertour in Skane, Schwedens südlichster Provinz, wo sie den Berg Stenshuvad im Sommer hochwandert. Die Aussicht vom Berg wird in ausdrucksstarken Bildern dokumentiert. Außerdem wandert sie in Västmanland im Frühjahr, berichten von den Folgen eines Waldbrandes, beschreibt die Natur im Naturschutzgebiet Ormdalen und stellt kulturgeschichtliche Relikte wie das Eisenwerk Engelsberg vor, das ein UNESCO-Weltkulturerbe ist.

Zu jeder Station gibt es mehrere großformatige Abbildungen. Wie in einem normalen Wanderführung üblich fehlen jedoch Höhenprofile, durchschnittliche Dauer der Wanderung usw.

Im Anhang findet man noch ein Verzeichnis der Wanderungen und Informationen über Gegend, Anlass, Start und Ziel oder Rundwege und Gastgeber*in. Außerdem gibt es zwei geografische Karten der nördlichen und der südlichen Hälfte Schwedens, wo die Wanderungen eingezeichnet sind. Außerdem gibt es noch ein Ortsregister und ein Abbildungsverzeichnis.

Das Buch hat eine edle Aufmachung und enthält Wanderungen zu allen Jahreszeiten. Das Buch enthält Naturbilder aus allen schwedischen Landschaften und Victoria kommentiert viele der Bilder und erzählt in den Texten von ihren Erfahrungen. Dabei stehen die Naturschönheiten im Mittelpunkt und werden in tollen großformatigen Abbildungen von schwedischen Naturfotografen festgehalten. Nebenbei lernt man noch die Besonderheiten der einzelnen Gegenden kennen. Ein gelungener Wanderführer für Einsteiger, um Schweden kennenzulernen.

Über Michael Lausberg 418 Artikel
Dr. phil. Michael Lausberg, studierte Philosophie, Mittlere und Neuere Geschichte an den Universitäten Köln, Aachen und Amsterdam. Derzeit promoviert er sich mit dem Thema „Rechtsextremismus in Nordrhein-Westfalen 1946-1971“. Er schrieb u. a. Monographien zu Kurt Hahn, zu den Hugenotten, zu Bakunin und zu Kant. Zuletzt erschien „DDR 1946-1961“ im tecum-Verlag.