Die Panorama Publikums-Preise gehen an Otac (Father) und Welcome to Chechnya

Bildquelle: Pablo Ocqueteau, Internationale Filmfestspiele Berlin, Berlinale

Pressemitteilung – Das Publikum hat abgestimmt: Der 22. Panorama Publikums-Preis für den besten Spielfilm geht an Otac(Father) von Srdan Golubović. Bei den Panorama Dokumenten gewinnt Welcome to Chechnya von David France. Die Preise werden von der Berlinale-Sektion Panorama gemeinsam mit radioeins und dem rbb Fernsehen (Rundfunk Berlin-Brandenburg) verliehen.

In Otac (Father) kämpft Vater Nikola um seine Kinder. Nachdem das Sozialamt sie ihm weggenommen hat, macht er sich zu Fuß auf den Weg nach Belgrad, um Beschwerde einzulegen. Srdan Golubović gelingt mit Otac eine bewegende Erzählung von der Ungleichheit der Verhältnisse. Welcome to Chechnya ist die erste Dokumentation über die Aktivist*innen, die sich der systematischen Verfolgung von LGBTQI*-Menschen durch das tschetschenische Regime entgegenstellen. Der Film von David France ist ein bravouröser Kraftakt, der von Mut und Zähigkeit getragen wird.

Die offizielle Preisverleihung findet am Berlinale Publikumstag, Sonntag, den 1. März, um 17 Uhr im CinemaxX 7 am Potsdamer Platz statt. Die Preise übergeben Martina Zöllner, rbb-Programmbereichsleiterin Dokumentationen und Fiktion, und Robert Skuppin, radioeins-Programmchef. Knut Elstermann, radioeins-Filmexperte, führt gemeinsam mit Panorama-Leiter Michael Stütz durch die Veranstaltung. Der ausgezeichnete Spielfilm wird direkt im Anschluss an die Preisverleihung gezeigt, der Preisträger der Panorama Dokumente um 20 Uhr, ebenfalls im CinemaxX 7.

Der Panorama Publikums-Preis wird seit 1999 verliehen. Seit 2011 wird sowohl der beste Spielfilm als auch der beste Dokumentarfilm geehrt. Während der Berlinale werden alle Kinobesucher*innen aufgerufen, per Stimmkarte die Filme der Sektion Panorama zu bewerten. Insgesamt wurden rund 20.000 Stimmen abgegeben und ausgewertet. 

Das Panorama präsentierte in diesem Jahr 36 Langfilme aus 30 Produktionsländern, davon 13 in der Reihe Panorama Dokumente.

Panorama Publikums-Preis Gewinner – Spielfilm 2020:

In Otac (Father) kämpft Vater Nikola um seine Kinder. Nachdem das Sozialamt sie ihm weggenommen hat, macht er sich zu Fuß auf den Weg nach Belgrad, um Beschwerde einzulegen. Srdan Golubović gelingt mit Otac eine bewegende Erzählung von der Ungleichheit der Verhältnisse. Welcome to Chechnya ist die erste Dokumentation über die Aktivist*innen, die sich der systematischen Verfolgung von LGBTQI*-Menschen durch das tschetschenische Regime entgegenstellen. Der Film von David France ist ein bravouröser Kraftakt, der von Mut und Zähigkeit getragen wird.

Die offizielle Preisverleihung findet am Berlinale Publikumstag, Sonntag, den 1. März, um 17 Uhr im CinemaxX 7 am Potsdamer Platz statt. Die Preise übergeben Martina Zöllner, rbb-Programmbereichsleiterin Dokumentationen und Fiktion, und Robert Skuppin, radioeins-Programmchef. Knut Elstermann, radioeins-Filmexperte, führt gemeinsam mit Panorama-Leiter Michael Stütz durch die Veranstaltung. Der ausgezeichnete Spielfilm wird direkt im Anschluss an die Preisverleihung gezeigt, der Preisträger der Panorama Dokumente um 20 Uhr, ebenfalls im CinemaxX 7.

Der Panorama Publikums-Preis wird seit 1999 verliehen. Seit 2011 wird sowohl der beste Spielfilm als auch der beste Dokumentarfilm geehrt. Während der Berlinale werden alle Kinobesucher*innen aufgerufen, per Stimmkarte die Filme der Sektion Panorama zu bewerten. Insgesamt wurden rund 20.000 Stimmen abgegeben und ausgewertet. 

Das Panorama präsentierte in diesem Jahr 36 Langfilme aus 30 Produktionsländern, davon 13 in der Reihe Panorama Dokumente.

Panorama Publikums-Preis Gewinner – Spielfilm 2020:

Otac (Father)
Serbien / Frankreich / Deutschland / Kroatien / Slowenien / Bosnien und Herzegowina
von Srdan Golubović

2. Platz Panorama Publikums-Preis – Spielfilm 2020: 
Futur Drei (No Hard Feelings)
Deutschland
von Faraz Shariat

3. Platz Panorama Publikums-Preis – Spielfilm 2020: 
Håp (Hope)
Norwegen / Schweden
von Maria Sødahl

Panorama Publikums-Preis-Gewinner – Panorama Dokumente 2020:
Welcome to Chechnya
USA
von David France

2. Platz Panorama Publikums-Preis – Panorama Dokumente 2020:
Saudi Runaway
Schweiz
von Susanne Regina Meures

3. Platz Panorama Publikums-Preis – Panorama Dokumente 2020:
Petite fille (Little Girl)
Frankreich
von Sébastien Lifshitz 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

MEIN ENDE. DEIN ANFANG. – Ab heute auf DVD & digital

Denn jede Entscheidung, die wir treffen, verbindet uns mit dem Leben anderer. „Ein selten...

GEDANKEN IN DER PANDEMIE: DIE GROSSE TÄUSCHUNG

„We Are One“ – das Youtube-Film-Festival ist ein Betrug am Zuschauer und ein Verrat am Kino: ...

CORONA Filmbrancheninfos #51

In Frankreich läuft die Produktion langsam wieder an – anscheinend in ähnlichem Tempo wie in De...