Dürer bei den Pharaonen: #MunichInstaSwap

Tutanchamun, Osiris und das ägyptische Totenbuch: Am 05. und 06. Dezember wagen die Pinakotheken im Kunstareal München einen Austausch der besonderen Art mit dem Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst beim ersten #MunichInstaSwap auf Instagram. Albrecht Dürer trifft dabei auf Pharaonen, ägyptische Götter und vielleicht sogar auf die eine oder andere Mumie. Im Gegenzug öffnen wir unsere Türen und bieten einen Einblick hinter die Kulissen der Pinakotheken und ihrer Sammlungen.
Hintergrund der ungewöhnlichen Tauschaktion und Perspektiven ist der vom Projektbüro »Kulturkonsorten« erstmals organsierte #MunichInstaSwap: Verschiedene Kultureinrichtungen erlauben Kolleginnen und Kollegen anderer Institutionen einen exklusiven Einblick in die spannenden tagtäglichen Arbeitsabläufe und teilen diese Erlebnisse in eindrucksvollen Bildern auf der Social-Media-Plattform Instagram mit Fans und Followern. So entstehen Reportagen und kreative Geschichten rund um die eigenen Sammlungen. Die digitalen Rundgänge bilden zusammen eine gemeinsame Erzählung, liefern ungewohnte Einsichten und erweitern Horizonte sowohl für Museumsangestellte als auch für digitale Besucherinnen und Besucher.

Der Tausch kann am Wochenende auf Instagram (und Twitter) per #MunichInstaSwap mitverfolgt werden. Bei dieser virtuellen Aktion machen insgesamt 10 Kulturinstitutionen aus ganz München mit: Die teilnehmenden Häuser sind neben den Pinakotheken und dem Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst: Münchner Kammerspiele, Münchner Stadtbibliothek, Städtische Galerie im Lenbachhaus, Haus der Kunst, Kunsthalle München, Münchner Künstlerhaus, Archiv Geiger sowie der Infopoint Museen & Schlösser in Bayern.

Wir sind gespannt: Welche Gemeinsamkeiten verbinden die Münchner Ausstellungshäuser und Sammlungen? Wie arbeiten die Kolleginnen und Kollegen in einem auch thematisch so unterschiedlichen Museum? Wie unterscheiden sich die ägyptischen Götter von den Kunstgöttern? Und wie reagiert Albrecht Dürer, wenn er auf einen Pharao trifft?

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Familiennachzug: CDU-Fraktion kritisiert Abstimmverhalten der Landesregierung im Bundesrat Herrgott: Rot-Rot-Grün etabliert System der Verantwortungslosigkeit auf Bundesebene

Der migrationspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat der Regierung Ramelow v...

Marx schreibt an Marx – Wie viel Christentum steckt im Sozialismus?

Dr. Reinhard Marx ist Erzbischof von München und Freising. Sehr geehrter Karl Marx, lieber Namen...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.