Facebook im Rausch: Geldfieber ausgebrochen

Die Investmentbank Goldman Sachs hat das soziale Netzwerk Facebook mit 50 Milliarden Dollar bewertet. Das Unternehmen selbst schätzt den Wert jedoch noch höher ein – von 60 Milliarden ist schon die Rede. Hingegen hält Google-Chef Eric Schmidt den Ansturm auf Facebook für ziemlich übertrieben und spricht gar von einer neuen Blase. „Das sind klare Anzeichen einer Blase“. Einem Bericht des „Wall Street Journals“ zufolge sind jedoch Facebook und Google, also beide Konzerne, an einer Übernahme des rasant wachsenden Kurznachrichtendienstes Twitter interessiert. Der Wert von Twitter wird derzeit auf rund acht bis zehn Milliarden Dollar beziffert.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2077 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.