„Federn. Meisterstücke der Evolution“ von Heidi und Hans-Jürgen Koch

Lausbergs Buchtipp

Bild von Paul auf Pixabay

Heidi Koch/Hans-Jürgen Koch: Federn. Meisterstücke der Evolution, Frederking & Thaler, München 2023, ISBN: 978-3-954-16393-9, 45 EURO (D)

Federn sind das wohl poetischste Meisterstück der Evolution. Extravaganz in Farbe, Form, Struktur und Funktion. Menschen unterliegen ihrer Anziehungskraft, weit über die Naturwissenschaften hinaus. Federn haben eine nahezu sakrale Bedeutung.

Das aufgrund ihrer ureigenen Sichtweise vielfach preisgekrönte Fotografen-Paar Heidi und Hans-Jürgen Koch zeigt Federn aus der ganzen Welt. Die hochpräzisen Fotografien sind ein ästhetischer Bilderrausch, der durch fundierte Texte begleitet wird. Die Autoren erzählen über Mythologie, Wissenschafts- und Kulturgeschichte des verblüffenden Phänomens Feder.

In der Einleitung werden Federn in Kultur und Geschichte sowie Federstrukturen beschrieben. Nach einer Bilderstrecke geht es um Plumologie, die wissenschaftliche Untersuchung von Federn, und ist ein Teilgebiet der Ornithologie der Vogelkunde. Anschließend stehen die Flügel von Vögeln, der menschliche Traum vom Fliegen und dessen Versuche, sich aus eigener Kraft in die Lüfte zu erheben, im Mittelpunkt.

Ferner werden die Entstehung berauschender Federfarben und ihre Bedeutung herausgearbeitet.

Der Anspruch der Spezies Mensch auf Federn, um sich selbst damit zu schmücken, wie zum Beispiel der Federboom im beginnenden 20. Jahrhundert, schließt die Kapitel ab.

Zwischen den einzelnen Schwerpunkten gibt es großformatige Bilder von Federn und passender Zitate.

Nach einem Epilog gibt es noch ausführlichere Bildinformationen, das Making-Of der Fotografie einer Feder, ein Register und die Biografien der Autorin und des Autors.

Mit großformatigen und detailreichen Bildern werden Federn aus aller Welt erfasst. Die einzelnen Aufnahmen sind großes Kino und sollten Biologen, Wissenschaftler und Naturfreunde faszinieren. Über die ästhetischen Dimensionen hinaus werden die vielen Funktionen sichtbar: Sie spenden Wärme, dienen zur Kühlung, sind Schmuck und Tarnung und haben die praktische Funktion des Aufsteigens in die Lüfte.

Finanzen

Über Michael Lausberg 540 Artikel
Dr. phil. Michael Lausberg, studierte Philosophie, Mittlere und Neuere Geschichte an den Universitäten Köln, Aachen und Amsterdam. Derzeit promoviert er sich mit dem Thema „Rechtsextremismus in Nordrhein-Westfalen 1946-1971“. Er schrieb u. a. Monographien zu Kurt Hahn, zu den Hugenotten, zu Bakunin und zu Kant. Zuletzt erschien „DDR 1946-1961“ im tecum-Verlag.