Konjunkturpakt: „Große Chance für Kultur“

Das vom Bundesrat beschlossene Konjunkturpaket II ist nach Ansicht des Deutschen Kulturrates auch "eine große Chance für Kultureinrichtungen" in Deutschland.

Sie könnten damit den auch bei ihnen bestehenden Investitions- und Sanierungsstau abbauen, meinte Geschäftsführer Olaf Zimmermann in einer Presseerklärung. In den letzten Jahren hätten viele Länder an den Kulturetats gespart. Die Kultureinrichtungen sollten jetzt „offensiv ihren Anteil am Kuchen Konjunkturpaket II einfordern“, betonte die Spitzenorganisation der Bundeskulturverbände.

„Jetzt ist es an der Zeit, in die kulturelle Infrastruktur zu investieren und einmal mehr unter Beweis zu stellen, dass Kulturausgaben Investitionen und keine Subventionen sind.“ Ähnlich hatte sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Berlin-Präsentation der Künstler-Stipendiaten der Villa Massimo Rom geäußert. Auch Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hatte an die Länder und Kommunen appelliert, das Konjunkturpaket auch für Investitionen in Kulturbauten und die kulturelle Infrastruktur zu nutzen. Die Mittel könnten jetzt für lange aufgeschobene Projekte verwendet werden.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Marx schreibt an Marx – Wie viel Christentum steckt im Sozialismus?

Dr. Reinhard Marx ist Erzbischof von München und Freising. Sehr geehrter Karl Marx, lieber Namen...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.