„Mazda Entertainment Night“: Faber-Castell-Erbe entdeckt eigene Familiengeschichte neu – Ein Sören Bauer Event

Mazda Entertainment Night 2018 © Agentur Baganz *** Local Caption *** Das Foto ist ein Lichtbildwerk i.S.v. Paragraph 2 Absatz 1 Ziffer 5 UrhRG. Agentur Baganz uebernimmt keine Haftung bei einer evt. Verletzung Rechte Dritter! Weitergabe an Dritte nicht erlaubt. Es gelten unsere AGBs.

Bei dem „Directors Talk“ wurden aktuelle Serien- und TV-Projekte gezeigt, Insider-Wissen zur Filmbranche verraten, eine Titel-Änderung wurde bekannt gegeben, Familiengeheimnisse wurden aufgedeckt und die Unterschiede zwischen deutschem – und französischem Humor erklärt.

Hamburg/Berlin 01.09.2018 Anlässlich der IFA lud der Automobil-Hersteller Mazda zur „Mazda Entertainment Night“ im Sheraton Berlin Grande Hotel Esplanade. Hier präsentierten die Top-Regisseure Claudia Garde (zeigte Ausschnitte von „Ottillie von Faber-Castell), Rainer Matsutani (u.a. „Inferno-Flammen über Berlin“ und „Soko Stuttgart), Peter Ladkani (stellte Ausschnitte seiner Produktion „Mordkommission Istanbul“ vor) und Annette Ernst (überraschte mit einem neuen Titel für ihr aktuelles Projekt „Germanized“ : „Deutsch La Londe“) brandheiße, neue Projekte vor. Aline von Drateln moderierte den Talk mit ihrer frischen, sympathischen Art und wusste das Gespräch mit Ihrem Know-How zu bereichern.

Nachdem Peter Ladkani von spannenden Drehwochen in Thailand berichtet hatte, bei dem er das ein oder andere Mal einer Schlange begegnete – überraschte Annette Ernst das Publikum zunächst mit einem neuen Titel für ihre deutsch-französische Serie und lieferte lustige Anekdoten über Hauptdarsteller Christoph Maria Herbst, der einen Naturalisten mimt. Rainer Matsutani klärte über die stark wachsende Beliebtheit von Serienformaten auf, denn sein neuestes Projekt soll vorerst geheim bleiben. Als dann Claudia Garde über Ottilie von Faber-Castell berichtete, sah kein geringerer als deren Urenkel Patrick von Faber-Castell erste Ausschnitte der Serie. „Ich hatte immer ein bestimmtes Bild von ihr im Kopf, aber das hier ist ein völlig neuer Blickwinkel auf sie.“ Serien-Liebhaber dürfen bei diesen tollen Projekten also gespannt sein…

Zahlreiche Persönlichkeiten aus TV, Film, Musik, Wirtschaft, Politik, Medien und Unterhaltung ließen sich den spannenden Talk nicht entgehen: David Bennent (u.a. „Die Blechtrommel“ & „Planetarium“) , Dieter Landuris (u.a. „Alles außer Mord“), Gedeon Burkhard (u.a. „Alarm für Cobra 11“), Cornelia Gröschel (u.a. „Honigfrauen“), Thimo Meitner (u.a. „Der Alte“), Elisabeth Brück (u.a. „Tatort Saarland“), (u.a. „Soko Stuttgart“), David Bennent (u.a. „Die Blechtrommel“, „Pfeiler der Macht“), Patrick Boll (u.a. „Die Bergretter“), Gesine Cukrowski (u.a. Letzte Spur Berlin“), Manuel Cortez (Stylist, Schauspieler), Michael Mendl (u.a. „Dark“ und „14 Tage lebenslänglich“), Valerie Niehaus (u.a. „Verbotene Liebe“), und Hardy Krüger Junior ( u.a. „Forsthaus Falkenau“ & „Stauffenberg“) flanierten über den roten Teppich zum Talk.

Wie die Prominenz nach diesem ereignisreichen Abend nachhause fuhr? Natürlich mit dem exklusiven und komfortablen Shuttle-Service von Mazda.