Norbert Bolz flankiert Westerwelle

Rückendeckung für seine umstrittenen Äußerungen erhält Guido Westerwelle vom Soziologen Norbert Bolz. Der Philosoph Bolz findet, daß der FDP-Politiker eine notwendige Diskussion um die Zukunft des Sozialstaats in Gang gebracht hat. Die sozialen Fragen des 21. Jahrhunderts könne man nicht mehr „über Umverteilung, sondern nur durch mehr Produktivität“ lösen. Ohne Ungleichheit, so unterstrich Bolz, kein Leistungsansporn. Die Tabula Rasa hat das Religionsbuch des TU-Professors rezensiert.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2077 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.