»Sichtbarer Glaube« beleuchtet Anselm Kiefers »Engel mit Palette«

Die Klassik Stiftung Weimar und die Kirchengemeinden Weimars laden am Sonntag, 18. April 2010, 11 Uhr, zur letzten Veranstaltung der Matinée »Sichtbarer Glaube« in das Schlossmuseum ein. Mit der im Jahr 1977 entstandenen Arbeit »Engel mit Palette« von Anselm Kiefer steht zum ersten Mal das Werk eines zeitgenössischen Künstlers im Zentrum des Kunstgesprächs. Kiefer hat sich intensiv mit den Folgen des Nationalsozialismus beschäftigt. Seine Werke sind zudem geprägt von mythologischen und religiösen Themen. Unter dem Titel »Blick zurück im Zeitsturm« beleuchtet Dr. Gerda Wendermann, Mitarbeiterin der Klassik Stiftung Weimar und Kustodin für Malerei und Plastik von 1860-1919, die Inhalte des Bildes aus kunsthistorischer Perspektive. Ergänzend betrachtet Superintendent i.R. Wolfram Lässig das Bild aus der Sichtweise eines Theologen.
Die Musikerin Antje Donath begleitet das Gespräch auf der Violine mit Werken von Max Reger und Eugène Ysaye.

Veranstaltungsdaten
Matinée »Sichtbarer Glaube. Himmlische Boten – Begegnungen mit Engeln«
»Blick zurück im Zeitsturm«
»Engel mit Palette« von Anselm Kiefer (1977)
Theologe: Wolfram Lässig (ev.-luth.)
Kunsthistorikerin: Dr. Gerda Wendermann, Klassik Stiftung Weimar
Musik: Antje Donath (Violine)
Sonntag, 18. April 2010 | 11 Uhr
Schlossmuseum Weimar
Burgplatz 4 | 99423 Weimar
Eintritt: 3,00 € / Schüler 1,00 €

Besucherinformation
Markt 10
Tel 03643 | 545-400
Fax 03643 | 41 98 16
info@klassik-stiftung.de
www.klassik-stiftung.de

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.