Warum ein Wanderurlaub das Leben nachhaltig verändern kann

berge, mädchen outlook schnee natur, Quelle: 11417994, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Mit dem Begriff Urlaub verbinden die meisten Menschen die schönste Jahreszeit der Welt. Doch ein Urlaub ist mehr als das, er ist Erholung von einem stressigen Alltag und kann für manche Menschen zum Live-Changer werden. Vor allem Wanderurlaube sind dafür bekannt, dass sie dabei unterstützen, wieder zu sich selbst zurückzufinden. Oft werden die Möglichkeiten unterschätzt, die gerade eine mehrtägige Tour bieten. Wer über den Jakobsweg Portugal erkundet, erlebt dabei Dinge, die bei einem Strandurlaub nicht möglich wären.

Zeit für „Me-Time“ – warum sie so wertvoll ist

Den Jakobsweg Porto nach Santiago de Compostela Küstenweg entlangwandern, nimmt viel Zeit in Anspruch. In einem Tag ist diese Reise nicht erledigt, daraus wird ein mehrtägiger Trip. Viele Menschen gehen solche Wege gern allein und das hat gewaltigen Einfluss auf die mentale Gesundheit.

Im Alltag ist der Mensch von seinen Problemen abgelenkt, hat nur selten Zeit, sich wirklich damit auseinanderzusetzen. Wer nun aber den Jakobsweg beschreitet, einen der schönsten Pilgerpfade der Welt und dabei ganz allein ist, kann vor seinen eigenen Gedanken nicht davonlaufen.

In wunderschöner und natürlicher Umgebung ist es möglich, endlich wieder in Einklang mit der eigenen Person zu kommen. Hier ist Zeit und Raum vorhanden, um Probleme zu überdenken, um Fehler zu vergeben und um mit sich und der Natur in Frieden zu kommen. Viele Menschen nutzen solche Pilgerreisen, um sich ihren Problemen zu stellen und ein Stück ihres Lebens zu verändern.

Die körperliche Fitness herausfordern und überwinden

Das Leben vieler Personen besteht aus Arbeiten und Sofa-Surfen. Für Sport und Aktivität bleibt nur wenig Zeit im Stress des Alltags. Die Hürde, es über den Jakobsweg zu versuchen und als Urlaub eine mehrtägige Wanderung auszuwählen, ist hoch. Doch wer sich dafür entscheidet, trifft eine goldrichtige Entscheidung für die eigene Gesundheit!

Die Fitness mag schwach sein, doch der gemütliche Weg entlang der schönsten Natur, den Küsten der europäischen Länder und die Herausforderung ans Ziel zu gelangen, da dort das Gepäck wartet, sind Attribute, die ganz neue Chancen hervorkitzeln. Wer sich nicht überwindet, wird die nächste Etappe nicht erreichen und zurückbleiben, obwohl dort schon das eigene Gepäck wartet.

Wenn die Wanderung einmal gestartet ist, muss die körperliche Fitness herausgefordert und der Schweinehund überwunden werden. Jetzt gilt es das Ziel zu erreichen und das ist mit einem ganz besonderen Gefühl von Stolz verbunden. Ein bisschen ist das Erlebnis wie mit einem Bergaufstieg zu vergleichen. Einmal auf dem Gipfel angekommen, lacht die Sonne und der Stolz flutet durch die Adern. Ebenso fühlt es sich an, wenn die große Tour bestanden ist. Der einzige Unterschied dabei ist, dass beim Bergaufstieg der Gipfel das Ziel ist. Bei einer mehrtägigen Wanderung ist der Weg das Ziel.

Fazit: Wanderurlaube für die mentale Selbstpflege

Der Wanderurlaub ist für die geistige Selbstpflege purer Luxus. Die Natur schafft Möglichkeiten, die eigenen Bedürfnisse wieder kennenzulernen und Momente der Stille zu erleben, die im hektischen Alltag nicht geboten werden können. Viele Wandersleute gehen den Weg entlang ihrer Befreiung allein, möchten mit sich mental und körperlich auf Tuchfühlung gehen und empfinden eine Wanderung entlang des Jakobswegs als eine Veränderung des ganzen Lebensgefühls.

Finanzen

Über Autor kein 2954 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.