Workshop mit Elyas M`Barek

Am 27. Januar 2015 traf sich unser Botschafter Elyas M´Barek im Rahmen des Projektes NO LIMITS mit insgesamt rund 50 Münchner Mittelschülerinnen und -schülern im Filmcasino am Odeonsplatz zum intensiven Austausch zum Thema Ausbildung und Beruf sowie Chancen und Motivation. Durch den Nachmittag führte Schauspielerin und Moderatorin Sophie Adell.
Elyas M´Barek gewährte den Jugendlichen persönliche Einblicke in seinen eigenen Werdegang, der vor allem in seiner eigenen Schulzeit auch nicht immer ganz nach Plan verlief.
Zudem tauschte er sich mit den Schülerinnen und Schülern intensiv über das Thema Mut und Ängste aus.
Seine Einstellung dazu: „Es ist gar nicht schlimm, mal auf die Klappe zu fliegen, man sollte nur immer versuchen, sein Bestes zu geben. Man kann nicht immer alles gleich super machen, sonst lernt man ja auch nichts Neues dazu. Hauptsache ist, man gibt nicht auf!“
Auch stellte Elyas M´Barek einige interessante Berufsbilder, die es in seinem beruflichen Umfeld gibt, vor, ließ die Jugendlichen über den Tellerrand schauen und brachte sie dabei auf völlig neue Ideen. Kaum einer hatte bislang über eine Karriere in der Film- oder Medienbranche nachgedacht und sich zum Beispiel für einen Beruf als Veranstaltungstechniker, Beleuchter, Regisseur oder gar Produzent interessiert. Aus seiner eigenen Erfahrung berichtete Elyas M´Barek den Jugendlichen: „Ich habe gelernt, dass es im Job vor allem wichtig ist, zuverlässig und pünktlich zu sein. Man sollte mit Struktur und Plan durch seinen Tag gehen. Dann arbeiten die Menschen gerne mit einem zusammen und gehen auch respektvoll mit dir um.“

Zur Webseite DEIN München kommen Sie hier

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Familiennachzug: CDU-Fraktion kritisiert Abstimmverhalten der Landesregierung im Bundesrat Herrgott: Rot-Rot-Grün etabliert System der Verantwortungslosigkeit auf Bundesebene

Der migrationspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat der Regierung Ramelow v...

Marx schreibt an Marx – Wie viel Christentum steckt im Sozialismus?

Dr. Reinhard Marx ist Erzbischof von München und Freising. Sehr geehrter Karl Marx, lieber Namen...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.