Buchpräsentation im Goethe- und Schiller-Archiv – Dirk Sangmeister liest aus der Korrespondenz Garlieb Merkels

Goethe- und Schiller-Denkmal in Weimar, Foto: Stefan Groß

Am Mittwoch, 13. November, um 17 Uhr präsentiert Dirk Sangmeister im Goethe- und Schiller-Archiv die von ihm herausgegebene Korrespondenz Garlieb Merkels (1769–1850). Die bisher weitgehend unveröffentlichten Briefwechsel des Aufklärers mit 140 Literaten, Gelehrten und anderen Zeitgenossen sind anlässlich seines 250. Geburtstages in der Bremer edition lumière erschienen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Der Schriftsteller und Publizist Garlieb Merkel gilt aufgrund seiner Streitschrift „Die Letten“ (1796) als Vorkämpfer für die Befreiung der leibeigenen Bauern in Liv-, Est- und Kurland. Durch seine freimütigen Bücher und provokanten Kritiken ist er zudem als hartnäckiger Widersacher Goethes und der Frühromantiker bekannt.

Dirk Sangmeister, geboren 1965, war Gastprofessor an der Universität Zypern und Fellow der Universitätsbibliothek Chicago. Seit 2014 ist er Mitglied des Forschungszentrums Gotha der Universität Erfurt. Zu seinen weiteren Editionsprojekten gehören Seumes „Briefe“ (2002), Seumes „Apokryphen“ (2013) und Seumes Autobiographie „Mein Leben“ (2018).

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Goethe für Furchtlose

https://www.youtube.com/watch?v=7gE0ITLhdGs ...

Integrale Ökologie im Digitalzeitalter

Veranstaltungsbeginn: Freitag, 08. November, 15:30 ...

Der Neptunistenstreit – Nächster Parkhöhlen-Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft“

Am kommenden Dienstag, 22. Oktober 2019, um 19 Uhr lädt die Klassik Stiftung Weimar zum nächste...