Buchrezension „Zwischen Krone und Vaterland / Max Graf von Holnstein aus Bayern“ von Anne de Beauchamps

Anita Eichholz hat aus ihrem exklusiv für das Bayerische Fernsehen gedrehten Film (BR 2006) ein einzigartiges Büchlein über die Persön-lichkeit des Oberststallmeisters Graf Holnstein zusammengestellt. Es erscheint mit zahlreichen screen shots aus dem Film (Kamera: Mike Steffl) in limitierter Auflage.
Das Sendemanuskript der Autorin, ihre Interviews mitMichael Graf Holnstein aus Thalhausen und mit Martin Irl, Holnstein-Archiv Schwar-zenfeld sowie mit dem Juristen und Historiker Prof. Dr. ReinhardHeydenreuter machen die enge Verknüpfung des HausesWittelsbach und der Grafen Holnstein nachvollziehbar. Das Büchlein, ergänzt durch ein Personenregister, gibt Einblicke in die schicksalhafte Beziehung des Oberststallmeisters Max Graf Holnstein zu König Ludwig II. von Bayern.Es wirft ein Schlaglicht auf entscheidende Momente der bayerischen Geschichte. Holnstein, nach der Reichsgründung 1871 als „deutscher Patriot“ gerühmt, zog sich nach dem Tod Ludwigs II. den tiefen Hass der bayerischen Bevölkerung zu, da er an der Entmündigung des Königs beteiligt gewesen war. Dokumente aus dem Geheimen Hausarchiv des Bayerischen Hauptstaatsarchivs belegen die Konfliktsituation in der sich der „Roßober“ befand. Wie der preußische Gesandte von Werthern urteilt:
„Zwischen seiner Majestät dem König, dem er alles verdankt und mit Treue und Loyalität anhing, und dem Wohle der Dynastie und des Landes wählte Graf Max von Holnstein nach schwerer Entscheidung den richtigen Weg.“ Es war eine Entscheidung „Zwischen Krone und Vaterland“.
Anita Eichholz schließt mit dem fundiert recherchierten, präzise formu- lierten Porträt eine Forschungslücke. Sie bietet all jenen Paroli, die bis heute in Holnstein nur den „Verräter“ sehen wollen und mit dem Bild, das Regisseure wie Visconti (Ludwig II.) oder Musicalautoren von ihm gezeichnet haben.

Anita Eichholz, Zwischen Krone und Vaterland /Max Graf von Holnstein aus Bayern, Epubli-Verlag Berlin, Juli 2016, 36 Seiten, Farbdruck, 53 Abb., ISBN: 978-3-7418-3010-5, Preis: 24,90 €. Bestellbar im Buchhandel, bei Amazon oder direkt bei Epubli: https://www.epubli.de/shop/buch/54030

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.