Bukowski lebt

pflanze blume romantisch rosa grün weich natur, Quelle: Wild0ne, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Wer Bukowski nicht kennt, kennt nicht das wahre Leben, nicht die Freiheit und nicht die Literatur des 20. Jahrhunderts. Jedoch: Man kann seine Werke lesen, sogar auf deutsch!

Bukowski. The Shooting
von Glenn Esterly (Autor), Abe Frajndlich (Autor und Fotograf)
ISBN-13 : 978-3777436678
96 Seiten 29,90€
Hirmer August 2020

Dieses Buch erscheint zu Bukowskis 100. Geburtstag. Der schreibende Mensch stirbt viel zu früh mit 73 Jahren. Die Fotos mit etwas Text werden 1985 von Abe Frajndlich von der FAZ geschossen und geschrieben. Der Art-Direktor findet die Fotos „Scheiße“. Bukowski gibt Abe Frajndlich eine zweite Chance.

Bukowski, als die Fotografie noch analog gewesen ist: Zwischen Schwarzweiß- und Farbfilmen gibt es keine Unterschiede. Es hängt lediglich davon ab, welchen Film man in die Kamera einlegt.

Bukowski ist über Frajndlichs Fotos derart begeister, dass Abe Frajndlich bei Bukowskis und Linda Lee Beighles Hochzeit ein Jahr später fotografieren darf. Die Schwarzweiß-Fotos sind im Buch zu bewundern!

Eigentlich kann man Bukowskis Bücher nur lesen, wen man von Kindheit an amerikanisch spricht. Doch man kann Glück haben: Zuweilen sind die Übersetzungen genial.

Bukowski hat ständig eine Zigarette im Mundwinkel und eine Bierflasche bei der Hand.
Bukowski ist Stammgast im Thai-Restaurant.
Bukowskis Arbeitszimmer ist ein Saustall.
In seinem BMW rollen auf dem Rücksitz leere Wein- und Bierflaschen.

Bukowski spricht von Studenten: Statt Vorlesungen zu geben, werden Beleidigungen ausgetauscht.
Bukowski schreibt über sein Leben.
Wer alleine Whisky trinkt, zweigt, dass er ihm die richtige Achtung entgegenbringt.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Rose Ausländer – die schwarze Sappho aus Osteuropa

Rose Ausländer (1901 – 1988) war eine sehr kreative Lyrikerin, die eine große Zahl wunderschön...

„Worte bilden, die sich mögen“ – Zu einem neuen Taschenbuch von Sigrid Damm

Im Vorfeld des 80. Geburtstages der im thüringischen Gotha geborenen Erzählerin Sigrid Damm ersch...

„Noch feiert Tod das Leben“ Zum 50. Todestag der Lyrikerin Nelly Sachs

Erinnerungen an Nelly Sachs Nelly Sachs war wegen ihrer jüdischen Herkunft eine Holocaust-Verfo...

Nathan Warszawski
Über Nathan Warszawski 491 Artikel
Dr. Nathan Warszawski (geboren 1953) studierte Humanmedizin, Mathematik und Philosophie in Würzburg. Er arbeitet als Onkologe (Strahlentherapeut), gelegentlicher Schriftsteller und ehrenamtlicher jüdischer Vorsitzender der Christlich-Jüdischen Gesellschaft zu Aachen.