Coronavirus – Heilung durch Intervention meiner außerirdischen Zivilisation?

Bildquelle: coyot auf Pixabay. Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig.

In der jetzigen Lage, der Deutschlandfunk hat meinen Vorschlag zur Problemlösung wieder ignoriert, sehe ich keine Möglichkeit mehr, wie Deutschland die Coronakrise alleine bewältigen sollte. Außerdem wäre die von mir angedachte Problemlösung, dass alle zwei bis drei Wochen zuhause bleiben, bis sich alle Infizierten herausgestellt haben, auch nicht praktikabel für die Entwicklungsländer, da sehr viele Menschen dort nicht das Geld für den nötigen Nahrungsmittelvorrat haben.

Deshalb habe ich gestern, am Mo., den 30 März 2020, meiner außerirdischen Zivilisation gegenüber, deren Botschafter ich auf der Erde bin, den Wunsch geäußert, dass sie nun intervenieren und den Virus beseitigen, dass heißt auch die Coronapatienten heilen (überall auf der Erde).

Eine solche Intervention mit telekinetischer Mikrotechnologie muss wohlüberlegt sein, da es ja auch Seiteneffekte oder Nebenwirkungen geben könnte.

Ich denke aber, dass meine Zivilisation solche Nebenwirkungen in ihrer hochentwickelten Welt schon seit langem eliminiert oder minimiert hat. Außerdem könnte auch zuerst ein Test bei uns auf der Erde unternommen werden.

Auf meine telepathische Anfrage kann ich keine direkte Antwort erhalten, was soweit verständlich ist, denn die CIA observiert ja mein Gehirn.

Überhaupt ist jetzt zu erwarten, dass sie versuchen werden, meiner intelligenten Spezies bei der Heilung mit ihrer telekinetischen Technologie zuvorzukommen. Ob dies dann genau so gut gelingt, wie mit unserer Technologie, ist die Frage.

Was nun wirklich passieren wird, ist für mich völlig offen, ich veröffentliche jetzt nur einmal diesen kurzen Lagebericht aus meiner Perspektive.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Die fünf Todsünden der Zivilisation

Was auf dieser Welt in nah und fern passiert, ist unfassbar. Als gäbe es eine Art Opernregie, fäh...

Neuzulassungen jedoch in den ersten sieben Monaten noch bei minus 30 Prozent, Produktion bei minus 36 Prozent – Inländischer Auftragseingang legt im Juli erneut zu – Hildegard Müller: Unternehmen stehen unter enormem Druck

Im Juli lagen die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland mit 315.000 Neuwagen um 5 Prozent unter dem Niv...

Wie Bildung in Krisenzeiten gelingen kann: Leopoldina veröffentlicht fünfte Ad-hoc-Stellungnahme zur Coronavirus-Pandemie

Die Coronavirus-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens haben dazu gef...