Das Haus Tugendhat und seine Bewohner – Vortrag und Filmgespräch zu einer Bauhaus-Ikone des 20. Jahrhunderts

Quelle: Stiftung Weimarer Klassik

Am 15. Januar findet im Bauhaus-Museum Weimar ein Vortrag zum Haus Tugendhat des Architekten Mies van der Rohe statt, an den sich am 16. Januar ein Filmgespräch im Lichthaus Kino Weimar anschließt. Zu beiden Veranstaltungen laden die Klassik Stiftung Weimar, das Zeitgeschichtliche Kolloquium und der Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora ein. Der Eintritt ist frei.

Am Mittwoch, 15. Januar, um 18 Uhr sprechen Daniela Hammer-Tugendhat und Ivo Hammer im Bauhaus-Museum Weimar über die Entstehungsgeschichte des Hauses Tugendhat, seine Möbel und das Leben im Haus. Einige der Möbel sind im Bauhaus-Museum Weimar zu sehen. 

Am Donnerstag, 16. Januar, um 19 Uhr zeigt das Lichthaus Kino Weimar den Dokumentarfilm „Haus Tugendhat“ des Regisseurs Dieter Reifarth. Im Anschluss sprechen Daniela Hammer-Tugendhat und Ivo Hammer mit Verena Krieger vom Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Daniela Hammer-Tugendhat, jüngste Tochter der Auftraggeber des Hauses Tugendhat, ist emeritierte Professorin für Kunstgeschichte der Universität für angewandte Kunst Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Niederländische Malerei der frühen Neuzeit, Gender Studies und Kunstgeschichte als Kulturwissenschaft.

Ivo Hammer, von 2010 bis 2012 Vorsitzender der internationalen Expertenkommission zur Restaurierung des Hauses Tugendhat THICOM, ist Professor im Ruhestand an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim. Von 1976 bis 1997 war er leitender Konservator-Restaurator für Wandmalerei und Architekturoberfläche des österreichischen Bundesdenkmalamts.

Veranstaltungsdaten

„Das Haus Tugendhat und seine Bewohner – Eine Bauhaus-Ikone in den Konflikten des 20. Jahrhunderts“

Mittwoch, 15. Januar 2020 | 18 Uhr

Bauhaus-Museum Weimar

Stéphane-Hessel-Platz 1 | 99423 Weimar

Der Eintritt ist frei.

Filmgespräch „Haus Tugendhat“

Donnerstag, 16. Januar 2020 | 19 Uhr

Lichthaus Kino Weimar

Am Kirschberg 4 | 99423 Weimar

Der Eintritt ist frei.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Internationale Filmstars damals und heute | Teil 2

https://www.youtube.com/watch?v=FO64En0bkF4 Quelle: You Tube ...

Gadamer erzählt die Geschichte der Philosophie 4/6

https://www.youtube.com/watch?v=ePvk6lDas0U ...

Sturm im Wasserglas oder Geschichte ist keine exakte Wissenschaft

Das Schlachten im Hürtgenwald in der Eifel nahe der holländischen Grenze dauern von Oktober 1944...