WIELAND PAYER Nocturne

14. Mai 2022 Rothamel J 0

Museum Schloß Wilhelmsburg 20. Mai bis 25. September 2022 Wieland Payer, Blue Fall,  2020, Pastell, 190 x 300 cm Wieland Payer beweist zeichnerische Virtuosität und ein besonderes Gespür für faszinierende Themen. Seine Landschaften und Stilleben sind […]

Musik sehen und Bilder hören

4. April 2022 Autor kein 0

Gemalte Musik – Ein ganz besonderes Geschenk Geburtstag, Hochzeit, Jahrestag… Es gibt viele Anlässe, zu denen man einem lieben Menschen etwas schenken möchte. Etwas Besonderes und am besten Persönliches soll es sein. Doch gerade daran […]

Zeitgenössische Perspektiven auf Walter Benjamin im Bauhaus-Museum Weimar – Esther Shalev-Gerz eröffnet mit ihrer Installation „Inseparable Angels“ das Jahresprojekt „Welt übersetzen“

Zwischen Bild, Wort, Zeit und Raum bewegen sich drei Installationen von zeitgenössischen Künstler*innen, die aufeinander folgend vom 12. März bis 31. Oktober 2022 im Rahmen des Jahresprojekts „Welt übersetzen. Zeitgenössische Perspektiven auf Walter Benjamin“ im […]

Was ist eigentlich: Streetart?

9. Februar 2022 Autor kein 0

Streetart oder Street Art ist ein Begriff, der in den frühen 1960er- und 70er-Jahren geprägt wurde. Eine Zeit, in der immer mehr Menschen in den Metropolen Los Angeles, New York City und Philadelphia „auf die […]

Ein katholisches Manifest

16. Januar 2022 Benedikt Vallendar 0

Mit seiner vor 250 Jahren in Braunschweig uraufgeführten „Emilia Galotti“ legte Gotthold Ephraim Lessing auch ein persönliches Glaubensbekenntnis ab. Ein „bürgerliches Trauerspiel“, so bezeichnen deutsche Schulbücher von jeher Gotthold Ephraim Lessings Drama „Emilia Galotti“. In […]

Street-Art: Zwischen Kunst und Vandalismus

21. Dezember 2021 Autor kein 0

Unabhängig davon, ob es sich um Briefkästen, Straßenschilder oder Wände handelt – im öffentlichen Raum kann so gut wie jedes Objekt zu einem echten Kunstwerk werden. Das Stichwort in diesem Zusammenhang lautet: Street Art. Dabei […]

Der fotografische Blick

21. November 2021 Nathan Warszawski 0

Michael Freeman ist ein begnadeter Fotograf. Zum Glück ist er nicht nur Fotograf, sondern auch ein ausgezeichneter Lehrmeister. Wer sich in die Tiefen der Fotografie einarbeiten will, befindet sich in seinem Buch in besten Händen. […]

Willi Sitte. Zum 100. Geburtstag

14. September 2021 Schwind Galerie 0

Am Samstag eröffnet die Ausstellung „Willi Sitte – Zum 100. Geburtstag“ in unserer Leipziger Galerie. Parallel zeigen wir auch in unseren anderen Dependancen Einzelausstellungen mit Gemälden und Zeichnungen Willi Sittes.Anlass ist der 100. Geburtstag Willi […]

ELLEN AKIMOTO Dissipation Dance

2. September 2021 Rothamel J 0

3. September bis 4. Dezember 2021Galerie Rothamel Frankfurt Zur Eröffnung mit der Künstlerin im Rahmen des Saisonstarts der Frankfurter Galerien am Freitag, 3. September von 19 bis 21 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in unsere […]

Von wegen halbszenisch!

31. August 2021 Hans Gärtner 0

Das war schon mal gut: Auf Seite des 2 des diesmal auf Sparflamme  gedruckten Programm-Blättchens stellte Ensemble-Gründer Andreas Wiedermann die sieben singschauspielerisch überzeugend Aktiven seiner neuesten Regietat vor: Never, Urban, Marcel, Margarethe, Valentine, Raoul und […]

Die Verarbeitung von Angst in der Kunst

14. Juli 2021 Autor kein 0

Nichts hat so sehr jeden einzelnen Menschen dieser Welt in seinem Wirken beeinträchtigt wie die Corona-Krise. Die Familie wie auch das Zusammengehörigkeitsgefühl unter Freunden, Nachbarn und Kollegen sind in den Vordergrund getreten. Die Orientierung des […]

JONATHAN KRAUS Content is King

15. Juni 2021 Roth Petra 0

7. Mai bis 19. Juni 2021Galerie Rothamel Frankfurt Zum Empfang mit Jonathan Kraus am Samstag, 19. Juni von 14 bis 16 Uhr laden wir Sie herzlich ein! Zum virtuellen Rundgang durch die Ausstellung geht es hier.Zur Preisliste […]

Nguyen Xuan Huy | Museum Schloß Wilhelmsburg

7. Juni 2021 Rothamel J 0

NGUYEN XUAN HUYNo Guarantee17. Juni bis 3. Oktober 2021 Zur Eröffnung mit dem Künstler am Donnerstag, 17. Juni um 18 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.Museum Schloss Wilhelmsburg Schlossberg 9 98574 Schmalkalden +49 3683 403186 geöffnet täglich 10 […]

Fernweh und Nahglück

27. März 2021 Rothamel J 0

Unter dem Titel „Reisen ist keine Ordnungswidrigkeit“ publizierte Jakob Strobel y Serra am 11. März in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein denkwürdiges Plädoyer. Dem Autor sei für diesen luziden Text gedankt – und dafür, dass er […]

Rettet die klassische Musik!

21. Januar 2021 Hans Gärtner 0

Die Bücher: Kent Nagano und Inge Kloepfer: „Erwarten Sie Wunder!“, 318 Seiten, 12 €, München: Piper Verlag 2019 (3. Auflage), ISBN 978-3-492-30822-9 Gabriel Yoran: „Klassik verstehen“, 118 Seiten, 16 €, Krautreporter 2020, ISBN 978-3-9820958-4-4 Darin […]

Der berühmte Nürnberger Maler Albrecht Dürer

7. Dezember 2020 Nathan Warszawski 0

Die Leibrente wird von der Stadt Nürnberg gewährt. Diese wird dem amtierenden Kaiser von den Zuwendungen abgezogen, die die Stadt – wofür auch immer – dem Kaiser schuldet. So spart man sich den Geldtransfer, der schon damals im 16. Jahrhundert kostspielig und unsicher ist. Die ersten Zuwendungen erhält Dürer vom Habsburger Kaiser Maximilian, der 1519 verstirbt. Dessen Enkel Kaiser Karl V. wird 1520 in Aachen gekrönt, weil die Tradition es vorschreibt. Deshalb reist Dürer nach Aachen, um den Kaiser Karl V. anzusprechen. Die Zusage des neuen Kaisers, Dürer die Leibrente zu gewähren, erfolgt erst in Köln. Dürer muss dem Kaiser nachreiten, wobei er eine Nacht in Düren verbringt. Die Familie Düren stammt nicht aus Düren, sondern aus Ungarn. Der korrekte Nachname lautet „Türer“, doch die Franken, wozu die Nürnberger zählen, können zwischen einem harten t und einem einem weichen d nicht unterscheiden. […]

HANS-CHRISTIAN SCHINK – Fotografie – Galerie Rothamel Erfurt

9. November 2020 Rothamel J 0

Hans-Christian Schink, Antarctica 2, 2010, C-Print/DiasecHans-Christian Schink (*1961 in Erfurt) fotografiert „besondere Landschaften, im Schnittpunkt menschlicher Bestrebungen und ihrer natürlichen Voraussetzungen. Es ist dieses menschliche Interesse, welches ‚Landschaft’ erst konstituiert, indem es sie als Gestalt […]

Kunstfund Gurlitt. Wege der Forschung.

8. November 2020 Michael Lausberg 0

Die Bearbeitung des Kunstfundes Gurlitt hat eine Reihe von Erkenntnissen zum Umgang mit Kunst in der NS-Zeit zutage gefördert. Das gewonnene Wissen zu Sammlern, Händlernetzwerken und den Kunstwerken und auch das Wissen über die Fallstricke und Lücken transparent zu machen, ist ein Anliegen des Buches. Es hat den Anspruch, den gegenwärtigen Stand der Forschung zu reflektieren und darüber hinaus in einzelnen Untersuchungen Aspekte zu beleuchten, die bisher nicht im Mittelpunkt standen. Außerdem will das Buch zu weiteren Forschungen anregen und helfen, offene Provenienzfragen zu einzelnen Werken zu klären. […]

„Krokodilopolis“ von Pavel Feinstein

9. September 2020 Nathan Warszawski 0

Es handelt sich um einen Schelmenroman mit den wichtigsten Zutaten: Essen, Trinken, Sex, Kunst. Die meisten Schelmen sind Juden, aber auch Römer (Apuleius!) und Ägypter mischen kräftig mit und zuweilen recht aufdringlich. Für Minderjährige ist das Buch (nicht die Zeichnungen!) ungeeignet! Gewisse Vorkenntnisse des Lateinischen (und des Altgriechischen) sind von Vorteil. So erfährt der Leser, dass „foetor judaicus“ ein besonders würziger Käse aus Judäa ist. Bei der Anfertigung von Tonfiguren fabrizieren die jüdischen Künstler kleine Fehler, damit die Figuren nicht angebetet werden. Und last but not least ist überall ein guter Schuss Korruption dabei. Politisch korrekt gibt es unter den Dämonen, weniger unter den diversen Göttern, eine Geschlechtergerechtigkeit. […]

Wieland Payer | Terra Incognita | Frankfurt

23. Juni 2020 Rothamel J 0

WIELAND PAYERTerra IncognitaGalerie Rothamel Frankfurt26. Juni bis 30. August Zur Eröffnung mit Wieland Payer am Freitag, 26. Juni um 19 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich nach Frankfurt ein.  Aufgrund der aktuellen Situation veröffentlichen wir die Werke […]

Ellen Akimoto – Buchvorstellung

31. Mai 2020 Rothamel J 0

ELLEN AKIMOTOcreamy feelings curdleMalerei8. Mai bis 20. Juni 2020Galerie Rothamel Frankfurt Der Katalog zur Ausstellung ist beim Kerber Verlag erschienen! Zur Buchvorstellung mit der Künstlerin am Freitag, 5. Juni ab 19 Uhr laden wir Sie herzlich nach […]

Gedanken in der Pandemie – POLITISCHE DIVERSITY

7. Mai 2020 Rüdiger Suchsland 0

Protest wäre auch nötig und eine angemessene Antwort. Aber nicht Protest für sich selber und den eigenen Schrebergarten, und schon gar nicht Betteln für den eigenen Säckel. Sondern Protest für das Allgemeine; für Schönheit und Freiheit. Für alles, was fehlt. Stellvertretend für alle anderen. Für die ganze Gesellschaft. […]

Corona – Filmbranchennews #22

17. April 2020 Peter Hartig 0

Allmählich wird auch außerhalb der Künste erkannt, dass die Finanzhilfen an vielen vorbeigehen. Die versprochene „schnelle und unbürokratische Hilfe“ bedeutet für Freischaffende und Projektarbeiter oft: Hartz IV. Und in Nordrhein-Westfalen denkt darum auch schon die SPD-Opposition an eine Art „vorübergehendes staatliches Grundeinkommen“. […]

Tausche Freiheit gegen Gesundheit

7. April 2020 Nathan Warszawski 0

Es gibt kaum Proteste gegen den Verlust der Freiheit. Demonstrationen sind verboten. Es ist beunruhigend, wie selbstverständlich der Verlust der Freiheit hingenommen wird. Weite, ehemals demokratische Kreise fordern die umfassende Aussetzung von Grund- und Freiheitsrechten. Die Politik stützt sich auf solche undemokratischen Stimmungen. Doch Stimmungen sind keine Grundlagen für weitreichende Entscheidungen. Stimmungen wechseln schnell und schlagen um, weil eine freie Gesellschaft Unfreiheit auf unbestimmte Zeit nicht aushält. Jedoch: Wenn die Gesellschaft die Unfreiheit aushält, dann ist sie nicht frei! […]

Kunst und Kultur in Zeiten des Corona Virus

18. März 2020 Holger Jacobs 0

Nachdem Ende Dezember 2019 ein erster Fall eines neuartigen Virus in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt wurde, genannt SARS-CoV-2 (allgemein als CORONAVIRUS bekannt), der vom Tier auf den Menschen übertragen wurde und dort Atemwegserkrankungen hervorruft, hat sich die Lage fast auf der ganzen Welt dramatisch geändert. Die Krankheit selber wird als COVID-19 bezeichnet. […]

BODY OF TRUTH – Ein Dokumentarfilm von Evelyn Schels

14. März 2020 Autor kein 0

Die Dokumentation BODY OF TRUTH begleitet Marina Abramović, Shirin Neshat, Sigalit Landau und Katharina Sieverding auf ihren jeweiligen künstlerischen Wegen. Die Künstlerinnen stammen aus unterschiedlichen Kulturen aber eines vereint sie: der Umgang mit Gewalt, Unterdrückung und Krieg durch die Kunst. Ob ihre Wurzeln aus Israel, Serbien, Iran oder Deutschland stammen – sie setzen sich mit ganzem Körper, Geist und Seele für ihre Kunst ein und scheuen weder Schmerz noch Nacktheit. Vier faszinierende Frauen scheinen mit ihrem Engagement und ihrem künstlerischen Ausdruck das Karma in ihrer Ahnenlinie aufzulösen.“ – Sophie Adell […]

Coronavirus: Offener Brief an Dieter Reiter

11. März 2020 Autor kein 0

Landeshauptstadt München Herrn Oberbürgermeister Dieter Reiter Marienplatz 8 80331 München München, 11. März 2020 Offener Brief an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München, Dieter Reiter Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Reiter, wir wenden uns an Sie mit […]

„Tosca“ in Oscurità

17. November 2019 Hans Gärtner 0

Von Hans Gärtner   Da muss erst Stefano Poda aus Italien kommen, um den Münchnern zu zeigen: Giacomo Puccinis  „Tosca“ ist ein Nachtstück. Ein Film Noir mit Schreckenswirkung. Mit Gänsehautkriegen und Atemanhalten. Kein TV-Thriller schafft […]

FEELINGS. KUNST UND EMOTION

28. September 2019 Tine Nehler 0

ERÖFFNUNG | 07. November 2019, 19.00 UHR AUSSTELLUNGSDAUER | 08. november 2019 BIS 04. OKTOBer 2020 Unter dem Blickwinkel des Emotionalen laden 100 Bilder, Objekte und Filme von rund 40 internationalen zeitgenössischen KünstlerInnen dazu ein, […]

Flüchtig

7. September 2019 Meinhard Miegel 0

„Ach wie flüchtig, ach wie nichtig ist der Menschen Leben“, so reimte und komponierte 1652 der Lehrer und Kirchenlieddichter Michael Franck. Und seine Worte fanden Gehör. Wieder und wieder wurden sie vertont, zuletzt von dem […]

Turner – Das Meer und die Alpen

2. September 2019 Michael Lausberg 0

In diesem Werk werden Hintergründe, Erfahrungshorizonte und Parameter der Werke Turners ausführlich geschildert. Bei den hier gezeigten Werken fällt auf, dass ein Minimum an Gegenständlichem ist mit einem Höchstmaß an atmosphärischen Farb- und Helligkeitsabstufungen wiedergegeben wird und er keine topografische Genauigkeit anstrebt. Seine Darstellungsweise von spektakulären Landschaften vermittelt den Ausdruck von sinnlich Erfahrenem und ebenso sinnlich Wahrzunehmendem. Die Inhalte im Anhang haben allerdings eine zu kleine Schriftgröße und sind schwer zu lesen. […]

„Ich als Mensch“ von Miriam Cahn

30. August 2019 Michael Lausberg 0

Dies ist eine gelungene Gesamtschau des vielgestaltigen Werkes von Miriam Cahn aus fünf Jahrzehnten, das sowohl von Brüchen als auch von Kontinuitäten gekennzeichnet ist. Gleichzeitig ist es eine Würdigung ihrer Lebensleistung, die noch lange nicht abgeschlossen ist. Ihre Arbeiten sind Exponate einer politischen Kunst, die dem Kunstbetrieb aber auch der Gesellschaft kritisch den Spiegel vorhält. Sie sind nicht moralisierend, aber immer emotional, besonders in ihrer Farbwahl der späteren Werke. […]

Nicole Hess – Domizile auf Zeit Oder: Welche Räume braucht der künstlerische Prozess?

18. August 2019 Michael Lausberg 0

Diese Domizile der Ruhe und inneren Einkehr für Kunst- und Kulturschaffende jenseits der großen Zentren werden, wie Nicole Hess richtig feststellt, in der fortschreitenden Schnelllebigkeit und Hektik unserer Zeit an Bedeutung gewinnen, wenn die Künstler kein eigenes Haus oder Anwesen auf dem Land besitzen. Die hier vorgestellten Refugien sind eine Auswahl vieler Rückzugsorte in der Schweiz, die in Text und Bild ausführlich beschrieben und deren Bedeutung durch die Essays vertieft werden. Spannend wäre zu wissen, ob es auch für Künstler in der Schweiz möglich ist, in einem Kloster oder anderen spirituellen Orten für einige Zeit zu wohnen und zu arbeiten. […]

TerrassenTalk Die Empörten

Regisseur Burkhard C. Kosminski und Autorin Theresia Walser. Fotos: SF/Anne Zeuner (SF, 15. August 2019) Der Begriff der Empörung lag in der Luft, während sie ihr Stück schrieb, sagt Autorin Theresia Walser. Die rechtspopulistische Bewegung […]

Susanne Jalka: Denken. Kunst. Frieden, De Gruyter

29. Juli 2019 Michael Lausberg 0

In diesem Buch werden die Rolle und die Möglichkeiten der Kunst, den Prozess der Entwicklung eines aktiven Friedens zu unterstützen, vorgestellt. Dieses Buch basiert auf Diskussionen an der Universität für angewandte Kunst in Wien zum europäischen Friedensprojekt „Discover Peace in Europe“, wo in sieben verschiedenen Städten in Europa Friedenswege als Themenspaziergänge entworfen wurden. […]

1 2