Ellen Akimoto – Buchvorstellung

Ellen Akimoto_CreamyFeelings_RZ+600pix+Kopie

ELLEN AKIMOTO
creamy feelings curdle
Malerei
8. Mai bis 20. Juni 2020
Galerie Rothamel Frankfurt

Der Katalog zur Ausstellung ist beim Kerber Verlag erschienen! Zur Buchvorstellung mit der Künstlerin am Freitag, 5. Juni ab 19 Uhr laden wir Sie herzlich nach Frankfurt ein. Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass der Einlaß gegebenenfalls limitiert ist.


Ellen Akimoto | creamy feelings curdle
Kerber Verlag

ISBN 978-3-7356-0714-0
21 × 27 cm
64 Seiten
34 farbige Abbildungen
Hardcover
Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Galerie Rothamel

Texte von
Wolfgang Ullrich

Gestaltung von
Jan Motyka

28,00 Euro

Head Explodes Due to Personal Reasons, 2018, oil on canvas, 160 x 140 cm

In der umjubelten (und bis zum 26. Juli verlängerten) Ausstellung „SUPER!“ in der Kunsthalle Darmstadt beweisen fünf Absolventinnen der Meisterklasse von Annette Schröter das Potenzial zeitgenössischer Malerei. Besonders spektakulär, malerisch fundiert und diskursiv blitzgescheit sind die Werke von Ellen Akimoto.

Talking Incomprehensibly About the Leaf, 2019, Öl und Acryl auf Leinwand, 100 x 80 cm

Seit 8. Mai zeigt die Künstlerin in unserer Frankfurter Galerie eine Einzelpräsentation. Der Titel (frei übersetzt etwa „Die sahnigen Gefühle gerinnen“) verspricht ein wundervolles Paket an Doppelbödigkeiten und freundlichen Sarkasmen. 

Nighttime, 2019, Öl und Acryl auf Leinwand, 220 x 180 cm

„Ellen Akimotos Malerei liefert viele eindrucksvolle Beispiele dafür, in was für eine reiche Phase ihrer Geschichte die Malerei eingetreten ist. Auf ihren Bildern finden sich Drippings und Striche im Geist des Action Painting direkt neben Partien, die einen Vorhang so plastisch abbilden, dass man die samtige Oberfläche zu spüren glaubt (z.B. Talking Incomprehensibly About the Leaf, 2019). Oder monochrome Flächen im Stil des Suprematismus tauchen auf demselben Bild auf wie veristisch gemalte Objekte, die an die Malerei der Neuen Sachlichkeit erinnern (z.B. Nighttime, 2019). Oder ein im Bild gemaltes Landschaftsgemälde verwandelt sich plötzlich in eine abstrakte Malerei, überschreitet den eigenen Rahmen und verschmilzt mit dem Gesicht einer Frau, die auf einem Sofa unter dem Gemälde sitzt. Akimoto zitiert also nicht einfach nur Stilmittel aus dem Repertoire der jüngeren Malereigeschichte, sondern stellt sie in überraschende, witzige Beziehungen zueinander und verwandelt sie in ihrer Verbindung in etwas Neues.“ (Wolfgang Ullrich) 

In the Light, 2020, Öl auf Leinwand, 190 x 160 cm

Ellen Akimoto wurde 1988 in Westlake Village, Kalifornien geboren. Sie studierte an der  California State University, Chico, der Kunsthochschule Mainz und als Meisterschülerin von Annette Schröter an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

Blue Hand, 2020, Öl und Acryl auf Leinwand, 40 x 30 cm

Ich freue mich auf Sie
Ihr Jörk Rothamel

PS Die Preisliste der gezeigten Werke veröffentlichen wir in Anbetracht der Dinge online. Sie finden sie hier.

Programm 2020

GALERIE ROTHAMEL ERFURT

HIROYUKI MASUYAMA
Schatten der Zeit / Schatten der Stunden
11. Januar bis 29. Februar

THITZ
The Global Bag Art Project
7. März bis 29. April

HARALD REINER GRATZ
Abendland
15. Mai bis 11. Juli

Golden Twenties
ELLEN AKIMOTO, UNDINE BANDELIN, GRIGORI DOR, FRANCA FRANZ, MORITZ GÖTZE, DANA MEYER, OFRA OHANA, WIELAND PAYER, MICHAEL RITZMANN, MARTEN SCHÄDLICH, VINCENT WENZEL, NGUYEN XUAN HUY U.A.
12. September bis 24. Oktober

HANS-CHRISTIAN SCHINK
Fotografie
31. Oktober bis 23. Dezember

GALERIE ROTHAMEL FRANKFURT

MORITZ GÖTZE
La vita è bella
31. Januar bis 1. Mai (verlängert)

ELLEN AKIMOTO
Creamy Feelings Curdle
8. Mai bis 20. Juni

WIELAND PAYER
Terra Incognita
26. Juni bis 30. August

HIROYUKI MASUYAMA
Schatten der Zeit / Schatten der Stunden
4. September bis 17. Oktober

NGUYEN XUAN HUY
23. Oktober bis 28. November

THITZ
The Cosmic Bag Art Project
4. Dezember bis Januar 2021

Ergänzungen und Änderungen vorbehalten!

GALERIE ROTHAMEL
Kleine Arche 1A, 99084 Erfurt, GermanyFahrgasse 17, 60311 Frankfurt am Main, Germany 

www.rothamel.degalerie@rothamel.de
+49 361 562 33 96
+49 177 599 84 45

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Das Genie Raffael feiert seinen 500 Todestag

Vor 500 Jahren ist er gestorben, Der Malel und das Genie Raffael. Mitten im Leben hat ihn der dunkl...

Berlinische Galerie: Zirkeltraining: Kunst zur Ausstellung ,,Gezeichnete Stadt“, im Oktober 2020

Ab dem 2. Oktober 2020 beginnt eine neue Runde des „Zirkeltraining:Kunst“ in der Berlinischen G...

„Krokodilopolis“ von Pavel Feinstein

Pavel Feinstein lebt in Berlin, malt und zeichnet. Jetzt hat er zu seinen schönen Zeichnungen ein ...