Erfolgreiche Halbzeit der Jubiläumsausgabe der Berlinale

Berlinale-Fans feiern die Filmkunst

Bildquelle: Alexander Janetzko, Internationale Filmfestspiele Berlin, Berlinale

Pressemitteilung – Nach einem gelungenen Auftakt freut sich das Festival über das große Interesse der Fachbesucher*innen und des Publikums an der 70. Berlinale. 

Bis zur Mitte des Festivals wurden bereits 272.000 Tickets verkauft – rund 20.000 Karten mehr als im Vorjahr am 6. Festivaltag. Wie erwartet ist die Nachfrage nach Online-Tickets im Vergleich zum Vorjahr erneut gestiegen, während der Kartenverkauf an den klassischen Vorverkaufs- und Tageskassen weiter zurückgegangen ist.

Am Berlinale Publikumstag, am Sonntag, 1. März 2020, gibt es für das Publikum noch eine Zugabe: Zahlreiche Festivalfilme aus den verschiedenen Sektionen werden in den Berlinale-Spielstätten wiederholt. Tickets für die Vorstellungen am Berlinale Publikumstag sind seit dem 17. Februar erhältlich.

„Es ist großartig, gemeinsam unser erstes Festival zu erleben und die internationalen Filmteams und Gäste zu begrüßen. Wir freuen uns sehr darüber, wie die Berlinale-Fans die Filmkunst feiern und offen für Neuentdeckungen sind“, so die neue Festivalleitung Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian.

Auch der European Film Market (EFM) blickt sechs Tage nach Beginn auf mehr als regen Publikumsverkehr zurück und zieht eine positive Zwischenbilanz. Starke Aussteller*innen- und Besucher*innenzahlen sowie weiter gestiegenes Interesse an den Veranstaltungen und Initiativen des EFM unterstreichen einmal mehr die Bedeutung des Marktes als eine der wichtigsten Handelsplattformen für audiovisuellen Content weltweit. 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

THE GREAT GREEN WALL

Pressemitteilung – INHALT: Es ist eines der ehrgeizigsten Klima-Projekte der Welt: Quer über den...

Corona – Filmbrancheninfos #17

Mit der Arbeitslosenversicherung haben Filmschaffende ihre eigenen Erfahrungen – in der Krise ist...

Corona – Filmbrancheninfos #16

Noch ein Riesenhilfsprogramm soll nun den Mittelstand retten. Soloselbständige werden derweil ...