Corona: Filmbrancheninfo 75

16. September 2020 Peter Hartig 0

Als erstes großes Filmfestival in der Corona-Pandemie startete Anfang September Venedig – mit Abstand und Maske im Kino. Ohne Blockbuster aus den USA, aber mit dem bislang höchsten Frauenanteil und vielen neuen Filmemacher*innen im Wettbewerb, bemerkte die „Frankfurter Rundschau“ und findet Beiträge, „die zum Schwebezustand im Post-Lockdown gut passen“.
Auch die „Berliner Zeitung“ berichtet und sieht vor allem „Politik von gestern und heute in den Filmen von Venedig“.
Die „Süddeutsche Zeitung“ fand das Festival ziemlich geschrumpft, und die Filme bisher düsterer als sonst. Dafür widmete sie der Jury-Vorsitzenden Cate Blanchett umso lieber ein Porträt. […]

THE EUPHORIA OF BEING gewinnt den kinokino Publikumspreis

23. Mai 2020 Autor kein 0

Im Zentrum von THE EUPHORIA OF BEING steht die ungarische Holocaust-Überlebende Éva Fahidi. Sie war 18 Jahre alt, als sie gemeinsam mit ihrer Familie nach Auschwitz deportiert wurde. Sie überlebte als Einzige. Bewegt von ihrer Autobiografie „The Soul Of Things“ studierte die ungarische Choreographin und Regisseurin Réka Szabó mit Éva Fahidi und der Tänzerin Emese Cuhorka eine Tanzperformance ein. Szabó inszenierte auch den Film, der die monatelange Probenarbeit bis zur Premiere begleitete. […]

CORONA – Filmbrancheninfos #34

6. Mai 2020 Peter Hartig 0

Auch Bayern macht sich morgen etwas lockerer. Normaler soll alles wieder werden in Deutschland. Also wie früher, vor dem Virus. Als systemrelevante Berufe noch unterbezahlt und überarbeitet waren. Und auch die Filmschaffenden dürfte in der neuen Normalität nichts wirklich Neues erwarten, folgern wir aus der ersten Erfahrung eines*r Filmschaffenden. Morgen beginnt auch das Dokfest München. Wie das online funktionieren soll, erklärt Festivalleiter Daniel Sponsel in einem Gastbeitrag. […]

Das DOK.fest München 2020 findet als Onlinefestival statt

20. März 2020 Autor kein 0

Daniel Sponsel, Festivalleiter: „Ein Festival lebt vom interkulturellen Austausch, von persönlichen Begegnungen vor Ort. Dieser Aspekt fällt für die Edition 2020 unersetzlich weg. Aber wir wollen mit dem Onlinefestival ein Zeichen setzen, dass die Kultur ein wichtiger Aspekt unseres gesellschaftlichen Austauschs und Zusammenhalts ist und unbedingt weiter stattfinden muss, wenn aktuell auch in anderer Form. […]

39. Filmschoolfest Munich

24. November 2019 Autor kein 0

Der Hauptpreis des 39. FILMSCHOOLFEST MUNICH geht an den Kurzspielfilm “Last Call” von Hajni Kis (Ungarn).Publikumsliebling und Gewinner des Wolfgang-Längsfeld-Preises ist der israelische Film „Fine“ vonMaya Yadlin.Insgesamt wurden 10 Preise verliehen mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 38.500 Euro. […]

„Ein verhängnisvoller Plan“ gewinnt den Bernd-Burgemeister-Preis 2019

1. Juli 2019 Tabula Rasa Redaktion 0

Die Jury nominierte folgende Produktionen für den Bernd-Burgemeister-Preis 2019:„Und wer nimmt den Hund?“ (Heike Wiehle-Timm, RELEVANT FILM Produktionsgesellschaft mbH)„Totgeschwiegen“ (Milena Maitz und Nikola Bock, STUDIO.TV.FILM GmbH)„Ein verhängnisvoller Plan“ (Dagmar Rosenbauer, Cinecentrum Berlin Film- und Fernsehproduktion GmbH)
Preisträger: „Ein verhängnisvoller Plan“ […]

LEID UND HERRLICHKEIT bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes

30. April 2019 Tabula Rasa Redaktion 0

Regieikone Pedro Almodóvar geht in LEID UND HERRLICHKEIT (OT: „Dolor y Gloria“) auf Spurensuche und erzählt von den Höhen und Tiefen eines turbulenten Künstlerlebens. Als die Karriere des erfolgsverwöhnten Regisseurs Salvador Mallo (Antonio Banderars) von einem Tag auf den anderen endet, begibt er sich auf eine Reise in die Vergangenheit seines exzessiven, leidenschaftlichen Lebens. Starbesetzt mit Antonio Banderas und Penélope Cruz. […]

DAS SCHÖNSTE PAAR gewinnt das Bolzano Film Festival

17. April 2019 Tabula Rasa Redaktion 0

m vergangenen Samstag wurde Sven Taddickens DAS SCHÖNSTE PAAR auf dem 33. Bolzano Film Festival Bozen 2019 als „Bester Spielfilm“ mit dem Preis des Landes Südtirol ausgezeichnet. Aus der Jurybegründung: „Mit einem wunderbar präzisen Drehbuch und herausragenden Schauspielern erzählt der Film vom schwierigen Weiterleben eines Paares nach einer Vergewaltigung. […]

SOS-Dokumentarfilmpreis an BRUCE LEE & THE OUTLAW

15. April 2019 Tabula Rasa Redaktion 0

er Niederländer Joost Vandebrug erhält dieses Jahr auf dem DOK.fest München den Dokumentarfilmpreis der SOS-Kinderdörfer weltweit. Sein Debütfilm BRUCE LEE & THE OUTLAW erzählt vom elfjährigen Bukarester Straßenjungen Nicu, der bei einem Kriminellen namens „Bruce Lee“ ein Zuhause findet – in unterirdischen Tunneln. […]

Kein Bild

Der Affront – The Insult

20. Oktober 2018 Autor kein 0

Pressemitteilung – An einem heißen Sommernachmittag in Beirut gerät Toni mit Yasser in eine heftige Auseinandersetzung über ein illegal montiertes Abflussrohr an Tonis Balkon. Toni ist Mechaniker, Christ und gebürtiger Libanese. Yasser ist Vorarbeiter am Bau […]

FILMFEST MÜNCHEN: The Next Big Step

Auf einer Pressekonferenz am heutigen Freitag in München kündigten Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Staatsminister Georg Eisenreich und die Geschäftsführerin der Int. Münchner Filmwochen GmbH Diana Iljine weitreichende Pläne zur Weiterentwicklung des FILMFEST MÜNCHEN an. Das […]

Kein Bild

Eröffnung des 33. DOK.fest München mit OVER THE LIMIT

4. Mai 2018 Autor kein 0

Pressemitteilung: Das 33. DOK.fest München wurde feierlich im Deutschen Theater eröffnet: 1.200 Zuschauer.innen sahen den Eröffnungsfilm 33. DOK.fest München, in Anwesenheit der Regisseurin Marta Prus und ihrer Protagonistin, der russischen Olympiasiegerin Margarita Mamun. Marta Prus […]