Janette Benaddi/Helen Butters/Frances Davies/Niki Doeg: Vier Freundinnen, ein Boot, 5500 Kilometer im Ruderboot über den Atlantik

Segelboot, Foto: Stefan Groß

Janette Benaddi/Helen Butters/Frances Davies/Niki Doeg: Vier Freundinnen, ein Boot, 5500 Kilometer im Ruderboot über den Atlantik, Malik Verlag, München 2018, ISBN: 978-3-89029-498-8, 22,90 EURO (D)

Die „Talisker Whisky Atlantic Challenge“ zieht jedes Jahr Extremsportler, Selbstherausforderer, Ozeanliebhaber und Erlebniswütige jedes Jahr rund um die Welt an. Sie wollen sich selbst beweisen, dass es möglich ist, den atlantischen Ozean von der kanarischen Insel La Gomera bis ins karibische Antigua mit reiner Muskelkraft im Ruderboot zurück zu legen. Die Sportler rudern entweder als Solo-Ruderer allein, als Duo zu zweit, Trio zu dritt oder als Vierer-Team.

In einer Alkohollaune beschlossen die reiferen Semester Janette, Helen, Frances und Niki aus ihrem Alltag mit Eheleben und gut bezahlten Jobs auszubrechen und an der etwa 5500 Kilometer langen Atlantiküberquerung nur per Muskelkraft teilzunehmen. Sie hatten bis dahin keinerlei Hochseeerfahrung, so dass dieses Abenteuer für jede von ihnen etwas völlig Neues darstellte: „Tatsächlich befand sich unter uns vier Frauen nicht eine Olympionikin, Extremsportlerin oder Ausdauerfanatikerin. (…) Wir waren vier ganz normale Mütter, die sich bei den täglichen Autofahrten zur Schule ihrer Kinder kennengelernt und beschlossen hatten, einen Ozean im Ruderboot zu überqueren.“ (S.10)

In diesem Buch erzählen die vier Frauen über 45 ihre Motivation, persönlichen Ziele und die Ozeanüberquerung, die 67 Tage dauerte. Dort kann man von diversen Verletzungen, Seekrankheiten, Batterieproblemen auf dem Boot, der Begegnung mit einem Wal und seinem Jungen sowie Haien, emotionalen Achterbahnfahrten und Krisen bis hin zu Höhepunkten der beschwerlichen Reise von La Gomera bis Antigua lesen. Die Erlebnisse werden noch von mehr als 40 Fotos illustriert, am Ende werden noch persönliche Briefe an die zurückgelassenen Familien präsentiert.

Nicht nur die Beschwerlichkeiten der Reise selbst stehen in diesem Erlebnisbericht im Vordergrund, sondern der Mut, die Standfestigkeit und die charakterliche Weiterentwicklung der vier Frauen, die ihren persönlichen Traum lebten und so ein Vorbild für andere darstellen. Der Erlebnisbericht ist zugleich persönlich als auch fesselnd geschrieben, ein modernes Abenteuer.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

AUERHAUS mit DAMIAN HARDUNG und MAX VON DER GROEBEN

"Max von der Groeben, diesmal nicht in einer Komödie, überzeugt mit sensibler Subtilität in der ...

Americanic. Berichte aus einer sinkenden Gesellschaft

Thomas Frank: Americanic. Berichte aus einer sinkenden Gesellschaft. Antje Kunstmann Verlag, Münch...

Turner – Das Meer und die Alpen

Turner – Das Meer und die Alpen, Hirmer Verlag, München 2019, ISBN: 978-3-7774-3267-0, 34,90 EUR...

Michael Lausberg
Über Michael Lausberg 327 Artikel
Dr. phil. Michael Lausberg, studierte Philosophie, Mittlere und Neuere Geschichte an den Universitäten Köln, Aachen und Amsterdam. Derzeit promoviert er sich mit dem Thema „Rechtsextremismus in Nordrhein-Westfalen 1946-1971“. Er schrieb u. a. Monographien zu Kurt Hahn, zu den Hugenotten, zu Bakunin und zu Kant. Zuletzt erschien „DDR 1946-1961“ im tecum-Verlag.