Klassik Stiftung lädt zum traditionellen „Haseneiersuchen“ ein

Die Klassik Stiftung Weimar lädt am Gründonnerstag, 09. April 2009, alle kleinen und großen Kinder zum traditionellen »Haseneiersuchen« ein. Ab 10 Uhr können Kinder die Nester auf der Wiese vor Goethes Gartenhaus suchen. Die Idee des »Haseneiersuchens« geht auf Johann Wolfgang Goethe zurück, der dieses Kindervergnügen 1777 ins Leben rief. In seinem Tagebuch heißt es dazu knapp: „Die Kinder alle im Garten. Eier suchen usw.“ Goethe hat dieses Kinderfest am Gründonnerstag bis in sein hohes Alter fast alljährlich augerichtet. In den siebziger und achtziger Jahren des 18. Jahrhunderts veranstaltete er es für die Kinder der befreundeten Familien Stein, Wieland, Herder u. a., in den neunziger Jahren für seinen Sohn August und für dessen Spielgesellen, und im Alter arrangierte Goethe das Haseneiersuchen für seine Enkel und deren Spielfreunde. Der daran beteiligte Carl Wilhelm Heinrich von Lyncker berichtete später von einem „in Weimar noch nie gesehenen Fest“.

Veranstaltungsdaten
»Haseneiersuche«
Donnerstag, 09. April 2009, 10 Uhr
Wiese vor Goethes Gartenhaus | Park an der Ilm

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.