Kurden in Not

Die NATO lobt die Türkei, weil sie kurdische Rebellen bekämpft und tötet, weil sie ein unabhängiges und freies Kurdistan anstreben. Die Türkei verfolgt die Kurden bis tief in das Nachbarland Irak. Zuvor hatten Kurden türkische Soldaten im Gefecht getötet. Die kurdischen Rebellen sind somit Terroristen. Die NATO ist mit dem militärischen Vorgehen der Türkei einverstanden.
Die zahlreichen deutschen säkularen und kirchlichen Friedensbewegungen schweigen. Sie haben es schwer, auf der richtigen Seite zu stehen. Schließlich beten Türken und Kurden denselben Allah gleich häufig an.
Das angestrebte Kurdistan wird 50.000.000 Kurden beherbergen. Es wird große Teile der heutigen Türkei fordern. Die Kurden sind in der Türkei Bürger minderen Rechts (lingua agitationis pacis). Dort werden sie, um von politischen und wirtschaftlichen Miseren abzulenken, verfolgt, eingesperrt oder umgebracht. Heute dürfen sie in der Türkei meist ohne Lebensgefahr kurdisch sprechen.
Es gibt kein Recht im Unrecht! Es ist deshalb richtig, wenn für ein und dieselbe Tat der eine verdammt, der andere gelobt wird. Außerdem verfügt die türkische Regierung in Ankara über ein gewaltiges Wählerpotential in Deutschland, während die Juden nur Bibel und Nobelpreise anzubieten haben

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Marx schreibt an Marx – Wie viel Christentum steckt im Sozialismus?

Dr. Reinhard Marx ist Erzbischof von München und Freising. Sehr geehrter Karl Marx, lieber Namen...

Perspektiven einer Philosophie des Fußballs

Perspektiven einer Philosophie des Fußballs[1] 1. Einleitung Das Problem der deutschen Philosop...

Nathan Warszawski
Über Nathan Warszawski 352 Artikel
Dr. Nathan Warszawski (geboren 1953) studierte Humanmedizin, Mathematik und Philosophie in Würzburg. Er arbeitet als Onkologe (Strahlentherapeut), gelegentlicher Schriftsteller und ehrenamtlicher jüdischer Vorsitzender der Christlich-Jüdischen Gesellschaft zu Aachen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.