Éric Vuillard. Der Krieg der Armen

1. April 2020 Wolfgang Schlott 0

Éric Vuillard. Der Krieg der Armen. Aus dem Französischen von Nicola Denis. Berlin (Matthes & Seitz) 2020, 68 S., 16,00 € . ISBN 978-3-95757-837-2. Spätestens seit der Veröffentlichung seines Romans „Die Tagesordnung“ (2017), für den […]

Menschenrechte. Universal und vor Ort

11. März 2020 Wolfgang Schlott 0

Menschenrechte. Universal und vor Ort. Herausgeberinnen Eva Senghaas-Knobloch, Witha Winter von Gregory, Shazia Aziz Wülbers. Bremen (Sujet Verlag) 2019, 241 S., 14,80 €. ISBN 978-3-96202-046-0.  „Bremen – Stadt der Menschenrechte“ – unter diesem Titel verweist […]

Jaroslav Rudis. Winterbergs letzte Reise.

5. März 2019 Wolfgang Schlott 0

Da haben sich zwei gefunden, notwendigerweise: der Krankenpfleger Jan Kraus aus Vimperk, dem einstigen Winterberg im früheren Sudetenland, und der hochbetagte Sudetendeutsche Wenzel Winterberg aus Reichenberg, Jahrgang 1918. Notwendigerweise, wie der unermüdlich plappernde Kraus, 1986 […]

Juli Zeh. Neujahr

2. Oktober 2018 Wolfgang Schlott 0

Eine traumatische Geschichte um zwei Kinder, deren Eltern vor mehr als 30 Jahren ihren Urlaub auf Lanzarote verbracht haben und dort in eine Tragödie verwickelt wurden, unter der Henning bei der Rückkehr auf die Insel […]

Mahmood Falaki. Tödliche Fremde

29. Mai 2018 Wolfgang Schlott 0

Für den seit 1983 in Deutschland lebenden Mahmood Falaki, Autor zahlreicher Romane, Kurzgeschichten und Gedichtbände, promovierten Literaturwissenschaftler und Herausgeber von Persisch-Lehrbüchern, ist Fremdsein in einer ihm nach über vierzig Jahren vertrauten Kulturlandschaft mit einem vermeintlich […]