Wirtschaftskrise stürzt Staatshaushalt

Die andauernde Finanz- und Wirtschaftskrise hat den Staatshaushalt der Bundesrepublik im ersten Halbjahr in die roten Zahlen gestürzt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, beläuft sich das Finanzierungsdefizit auf 17,3 Milliarden Euro. Dagegen habe im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres noch ein Überschuß von sieben Milliarden Euro bestanden. Die Behörde bestätigte auch, daß die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal dieses Jahres um 0,3 Prozent gewachsen und damit aus der Rezession gekommen ist.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2079 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.