Annette Seemann stellt ihr neues Buch »Schillers SchwesterChristophine« vor

Im Rahmen der Vortragsreihe »Bürger Schiller« stellt Dr. Annette Seemann am Donnerstag, 11. Juni 2009, 19 Uhr, im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek ihr neues Buch »Schillers Schwester Christophine« vor.
Auf der Basis bisher unveröffentlichten Archivmaterials zeichnet Annette Seemann das Porträt von Christophine Reinwald (1757-1847) nach, einer ungewöhnlichen Frau, die der Nachwelt als Schwester Friedrich Schillers bekannt ist. Sie war ihrem Bruder eine enge Vertraute und verständnisvolle Briefpartnerin und nahm großen Anteil an seinem literarischen Schaffen. Verheiratet mit dem wesentlich älteren Bibliothekar Wilhelm Reinwald führte sie ein gesellschaftlich relativ zurückgezogenes Leben. Neben ihren häuslichen Tätigkeiten widmete sie sich der Malerei sowie dem Zeichenunterricht, der ihr eigenes Einkommen sicherte.

Veranstaltungsdaten
Vortragsreihe »Bürger Schiller«
»Schillers Schwester Christophine«
Buchvorstellung mit Dr. Annette Seemann, Weimar
Donnerstag, 11. Juni 2009 | 19 Uhr
Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek
Platz der Demokratie 4 | 99423 Weimar
Eintritt frei

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.