Das Kinderfilmfest München im Rahmen des Filmfest München

Katrin Miller übernimmt Leitung des Kinderfilmfestes

Bildquelle: Gerd Altmann auf Pixabay

PRESSEMITTEILUNG – Mutig, frech und fantastisch: Das Kinderfilmfest München 2019

Nach 14 Jahren erfolgreicher Arbeit für das junge Publikum gibt Katrin Hoffmann auf eigenen Wunsch das Kinderfilmfest München in die Hände von Katrin Miller, die von 2007 bis 2017 für die SchulKinoWoche Bayern tätig war. Thematisch geht es in diesem Jahr fantastisch zu beim Kinderfilmfest München. Diesem Trend widmet sich auch das Begleitseminar des Bundesverbands Jugend und Film (BJF) mit dem Titel „Das Fantastische im Kinderfilm“.

„Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!“ Copyright: FILMFEST MÜNCHEN 

Das 37. Kinderfilmfest präsentiert auch in diesem Jahr eine brandneue Auswahl an internationalen Filmen, die Fantasie ganz groß schreiben und die sichtbar machen, was sich so vielfältig und kreativ im Kinderalltag tummelt: Ob sprechende Hunde, singende Drachen, zaubernde Flöten oder fliegende Lehrerinnen; ob als Kapitän auf dem eigenen Spielzeugschiff, als Superheldin mit Unsichtbar-Fähigkeit, als Mädchen mit unbeirrbarem Traum, oder aber als gleiche oder ungleiche Freunde, die fest daran glauben, dass sie gemeinsam etwas erreichen können. Die jungen Heldinnen und Helden der Festivalfilme zeigen die Magie mitten im Alltag und nutzen sie als Kniff, um die eigene Wirklichkeit, ihre Wünsche, Probleme und Gefühle greifbar zu machen.

Die Vorauswahl für das Kinderfilmfest 2019 haben die scheidende Leiterin Katrin Hoffmann und die neue Kuratorin Katrin Miller gemeinsam getroffen. Katrin Hoffmann hatte dafür bereits im Sommer 2018 begonnen, in aller Welt nach besonderen Kinderfilmen Ausschau zu halten: „In vielen aktuellen Kinderfilmen geht es um Helden, die ein wenig im Abseits stehen. Eine erfreuliche Entwicklung, denn sie macht die Filme für Kinder sehr vielschichtig“, so die langjährige Expertin.

Nach 14 Jahren erfolgreicher Arbeit für die Jüngsten gibt Katrin Hoffmann auf eigenen Wunsch das Kinderfilmfest in die Hände von Katrin Miller, die von 2007 bis 2017 für die SchulKinoWoche Bayern tätig war. Als Projektleiterin und Managerin der ersten Stunde baute sie die Veranstaltungsreihe im Auftrag von Vision Kino und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zur landesweit größten Initiative zur Förderung von Film- und Medienkompetenz an Schulen aus. 

„Auf die Herausforderungen und Möglichkeiten, ein junges Publikum für die Film- und Kinokultur bei einem so renomierten Festival wie dem FILMFEST MÜNCHEN zu begeistern, ihre Neugier und Leidenschaft zu wecken, freue ich mich sehr. Das FILMFEST MÜNCHEN ist ein Highlight im städtischen Kulturangebot – mit internationalem Flair, Glanz und Glamour, Aufregung und Spannung. Auch für Kinder und Jugendliche. Sukzessive wollen wir das traditionsreiche und etablierte Kinderfilmfest mit bewährtem Qualitätskino und frischen, dynamischen Formaten erfolgreich in die Zukunft führen. Mit neuen Akzenten und eigenen Schwerpunkten werden wir das medienübergreifende Profil stärken und auf Entwicklungen in der Kino- und Medienlandschaft sowie auf zeitgemäße Anforderungen im Bereich der kulturellen Bildung und Medienkompetenz reagieren“, so Katrin Miller. 

2019 zeigt das Kinderfilmfest neun Langfilme und sechs Kurzfilme. Am 28. Juni 2019 wird das Kinderfilmfest eröffnet mit der Weltpremiere von Neele Leana Vollmars „Mein-Lotta Leben – Alles Bingo mit Flamingo!“, eine Gemeinschaftsproduktion der Kölner dagstar film mit Lieblingsfilm (Verleih: Wild Bunch Germany). In der Verfilmung der gleichnamigen Bestsellerreihe feiert die hochnäsige Berenike von der Glamour-Girls-Clique eine große Party. Nur Lotta und Cheyenne dürfen nicht zur Party kommen. Beim kreativen wie witzigen Pläneschmieden, wie sie sich trotzdem reinschmuggeln können, geraten die beiden besten Freundinnen aneinander und müssen irgendwie wieder zueinander finden.

Eine ganz besonders herzerwärmende Geschichte erzählt beispielsweise „Chuskit“ von der indischen Regisseurin Priya Ramasubban: Hoch oben in einem tibetisch-buddhistischen Bergdorf kämpft die sechsjährige Titelheldin Chuskit entschlossen und selbstbewusst für ihren großen Traum, zur Schule gehen zu dürfen. Ihr traditionell geprägter Großvater Dorje ist davon zunächst nicht sehr begeistert.

In diesem Jahr darf sich das Kinderfilmfest außerdem über einen besonderen Gast freuen: Tobias Krell alias Checker Tobi. Mit seiner Checker-Sendung begeistert er die Kids im TV und Netz. Beim Kinderfilmfest macht er einen Spezial-Check: Es geht hinter die Kulissen seines aktuellen Kinofilms „Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“, der Ende Januar bundesweit in den Kinos startete. Was beim Dreh eines Abenteuerfilms Lustiges und Spannendes passieren kann und wer alles daran arbeitet, damit am Ende ein Kinofilm entsteht, das checkt Tobi zusammen mit Esra Bonkowski, der Produktionsleiterin und Regieassistentin des Films.

Nicht fehlen darf natürlich auch das Kurzfilmprogramm „Kurzes für Kleine 5+“. Sechs internationale Kurzfilme unterschiedlichster Genres bieten künftigen Cineast*innen im Vorschul- und Grundschulalter einen idealen Einstieg in die wunderbare Welt des Kinos. Darin wird etwa „Von der Liebe zum Kino“ erzählt, von einer ganz besonderen Freundschaft zwischen dem gezeichneten Hund „Rouff“ und dem Papiermännchen Pete und von vielen weiteren mutigen, frechen und fantastischen Tierwesen.

Um das Fantastische geht es in vielen Kinderfilmfest-Beiträgen in diesem Jahr. Deshalb widmet sich auch das Begleitseminar des Bundesverbands Jugend und Film (BJF) mit dem Titel „Das Fantastische im Kinderfilm“ diesem Trend und geht den fantastischen Erzählungen im Rahmen des Fachforums für Lehrkräfte, Erzieher*innen, pädagogische Fachkräfte und Eltern auf den Grund.

Im Fokus: Medienbildung

Natürlich geht es beim Kinderfilmfest nicht nur ums Filme schauen, sondern auch um das medienpädagogische Rahmenprogramm: Neben den Trailerkids – dieses Jahr von der Grundschule an der Turnerstraße, die den Trailer für das Kinderfilmfest produzieren, sind auch die rasenden Nachwuchsreporter wieder auf dem Kinderfilmfest im Einsatz. Medienpädagogisch begleitet und durchgeführt werden die beiden Projekte vom Medienzentrum München des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis. Medienpädagogische Informationen und Orientierungshilfen für Lehrkräfte, Erzieher*innen und Eltern stehen zu allen Filmen des Kinderfilmfests auf unserer Website zur Verfügung: www.filmfest-muenchen.de/kinderfilmfest

Kinderfilmfest-Publikumspreis

Erneut wird der Publikumspreis des Kinderfilmfests von SZ Familie präsentiert und ist mit einem Preisgeld von 1.000 Euro dotiert. Wer ihn 2019 gewinnen wird, das entscheiden die jungen Kinobesucher*innen während der Festivalwoche ganz allein. Die Bekanntgabe des Preisträgers erfolgt am letzten Festival-Samstag. Im Anschluss an die Preisverleihung läuft um 17.30 Uhr der Preisträgerfilm kostenfrei im Carl-Amery-Saal (Gasteig).

Das 37. Kinderfilmfest München findet im Rahmen des FILMFEST MÜNCHEN vom 28. Juni bis 6. Juli 2019 statt. Informationen finden Sie unter filmfest-muenchen.de. Kinderfilmfest-Tickets gibt es ab Anfang Mai im FILMFEST MÜNCHEN Webshop sowie bei München Ticket.

Alle Filme des Kinderfilmfests im Überblick:

„Chuskit” von Priya Ramasubban
„Invisible Sue“ von Markus Dietrich
„Käpt’n Morten“ von Kaspar Jancis, Henry Nicholson, und  Riho Unt
„Lotte und die verschwundenen Drachen“ von Janno Põldma und Heiki Ernits
„Jacob, Mimmi und die sprechenden Hunde“ von Edmunds Jansons
„Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess“ von Steven Wouterlood
„Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo!“ von Neele Leana Vollmar
„Mission Schattenmann“ von Grethe Bøe-Waal
„Super Miss” von Martijn Maria Smits
Kurzfilmprogramm „Kurzes für Kleine 5+“


Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

LEBERKÄSJUNKIE erobert weitere Kinoleinwände außerhalb des bayerischsprachigen Raums

Pressemitteilung  – Eberhofer für alle! Ab dem 22. August ist LEBERKÄSJUNKIE in 145 zusätzlic...

Gerard Butler & Morgan Freeman in: ANGEL HAS FALLEN

Pressemitteilung – Immer an vorderster Front, um sein Leben für den Präsidenten zu geben: Mike ...

Quentin Tarantino’s „Once Upon A Time In Hollywood“

Sony Pictures Germany Pressemitteilung – Quentin Tarantinos ONCE UPON A TIME… IN HOLLYWOOD ...