Beeindruckende Kunst – verbunden mit professionellem MPE-Networking

Monika Freifrau von Pölnitz von und zu Egloffstein und Prinzessin Hermine Salm-Salm, Foto: (alle): Peter Seufert

Am 27. Mai 2019 begeisterte der MPE-Art-Circle von Monika Freifrau von Pölnitz von und zu Egloffstein (MPE) eine große Anzahl an Teilnehmern bei KOLLER AUKTIONEN in München.

Die Veranstalterin findet jedes Mal aufs Neue spannende Themen, so auch besondere Orte, an welchen ihre Events stattfinden.

Der MPE-Art-Circle fand während der faszinierenden Vorbesichtigung zur Juni-Kunstauktion des Schweizer Auktionshauses statt. Es war ein idealer Rahmen, um Kunst und Kultur zu verbinden. Kunstsammler, Journalisten, Künstler, Galerien, Kunstversicherungen, Kunstmessen, Interessierte, Auktionshäuser und Personen aus der Kunst- und Kulturbranche nahmen am Event teil.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Gäste mit Champagner herzlich willkommen geheißen. MPE und Fiona Seidler, Leitung Repräsentanz München und Süddeutschland, begrüßten die Teilnehmer in ihrer Ansprache. Im Anschluss gab es ein köstliches Fingerfood und das persönliche Networking mit den bekannten Kunst- und Kultur-Vernetzungskarten von MPE.

Denn die Teilnehmer des MPE-Art-Circle informierten Monika Freifrau von Pölnitz-Egloffstein schon im Vorfeld, welche Interessen sie zu den Themen Kunst und Kultur haben, was sie anbieten und suchen. MPE machte sich vor dem Kunst- und Kultur-Networking-Event daraufhin Gedanken, welche Kontakte sie einander vorstellen möchte. Jeder Gast erhielt am Veranstaltungsabend seine handgeschriebene Vernetzungskarte – und wurde von MPE einander vorgestellt.

Etwa 1.600 Namen und Gründe für die Vernetzung schrieb die Veranstalterin eigenhändig auf die jeweiligen, großen, orangenen Karten. Viel Herzblut und Interesse von Seiten MPE an jedem einzelnen Teilnehmer steckte darin. Man spürte, was für ein großes Anliegen es ihr ist, dass man interessante Kontakte auf der Karte stehen hat und am Abend knüpft.

Durch diese MPE-Events, so auch beim MPE-Art-Circle, haben sich über die Jahre viele, ideale und wertvolle Kontakte ergeben. So auch war das Networking am schönen Abend im Mai wieder sehr professionell.

Fiona Seidler und Dr. Carola Schenk

KOLLER AUKTIONEN, die NIXDORF Kapital AG, das CENTURY21 Immo-Haus München, die Pink Tree Communications GmbH, das Hotel MOHR life resort GmbH & Co KG und Katharina Fenners – Reisen à la carte waren die Förderer des Events MPE-Art-Circle Mai 2019. Auch gaben wieder einige Resorts, Verlage, Unternehmen etwas Schönes in das Goodybag – ob die BAR LEHEL, die FASANERIE, Regensburg Tourismus, die Kunst & Antiquitäten Messe München, das Monaco Lifestyle Magazine, die WELTKUNST, KUNST UND AUKTIONEN, das 5-Sterne Hotel & Spa Klosterbräu und einige mehr.

Der nächste Event – MPE-Update – ist am 24. Juni 2019 bei der PLU Gruppe. Danach folgt der sicherlich sehr gut besuchte Launch des Events – MPE-Gourmet – in der schönen FASANERIE am 10. Juli 2019 – bis es dann schon bald in die Sommerpause geht. Wir sind gespannt auf die kommenden Events!

Daniela Schade und Malte Wiedemeyer

Mehr zu KOLLER AUKTIONEN: https://www.kollerauktionen.ch

Mehr zu den MPE-Events: www.mpe-poelnitz-egloffstein.com

E-Mail: info@mpe-poelnitz-egloffstein.com

Fotos: Peter Seufert
Fotos der Kunstobjekte: KOLLER AUKTIONEN

Max Tidof und Dr. Dr. Stefan Groß

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Pinakothek der Moderne | Fotografie Heute: Resistant Faces

FOTOGRAFIE HEUTE: RESISTANT FACES  BROOMBER & CHANARIN | ELI CORTIÑAS | ANTYE GUENTHER...

HANS-CHRISTIAN SCHINK – Fotografie – Galerie Rothamel Erfurt

Hans-Christian Schink, Antarctica 2, 2010, C-Print/DiasecHans-Christian Schink (*1961 in Erfurt) fo...

Kunstfund Gurlitt. Wege der Forschung.

Andrea Baresel-Brand/Nadine Bahrmann/Gilbert Lupfer: Kunstfund Gurlitt. Wege der Forschung. Proveni...