Irina Wanka,Vorsitzende des Interessenverband Deutscher Schauspieler (IDS), erhält die Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste

Pressemitteilung — Die Vorsitzende des Interessenverbandes Deutscher Schauspieler e.V. (IDS), Irina Wanka, hat für ihr beispielhaftes Engagement für die Verbesserung der sozialen Absicherung der Schauspielerinnen und Schauspieler die Bayerische Staatsmedaille erhalten.Die Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Frau Kerstin Schreyer, würdigte im Besonderen ihre Verdienste zu Gunsten der Künstler Ungerechtigkeiten in den verschiedenen Sozialversicherungszweigen aufzulösen und diesen zu den ihnen zustehenden Rechten aus dem Urhebergesetz zu verhelfen.

Lobschrift an die Schauspielerin Irina Wanka (IDS) der Bayerischen Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, Kerstin Schreyer, anläßlich der Verleihung der Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste:

„Sehr geehrte Frau Wanka,

Sie sind nicht nur durch Ihre schauspielerische Tätigkeit in der Öffentlichkeit bekannt. Wir kennen Sie auch in Ihrer Funktion als Vorsitzende des Interessenverbandes deutscher Schauspieler. Der Verband setzt sich insbesondere für eine Verbesserung der sozialen Absicherung deutschsprachiger Schauspielerinnen und Schauspieler ein. Gerade im künstlerischen Bereich ist es wichtig, dass die sozialen Belange der Künstler eine kräftige Stimme bekommen und Gehör finden. Sie sind diese Stimme. Mit großer Umsicht und Sorgfalt nehmen Sie sich der vielen Themen an, mit denen sich die Künstler auseinandersetzen müssen. Wir alle wissen es: In Ihrer Branche gibt es die verschiedensten Beschäftigungsverhältnisse und die Regelungen zu den Erlösbeteiligungen sind sehr kompliziert und unübersichtlich. Gerade die oftmals kurzfristigen Beschäftigungsverhältnisse können im Sozialversicherungssystem Nachteile für die Künstler nach sich ziehen. Sie setzen sich dafür ein, dass dies nicht geschieht. Auch das Thema der Altersarmut wird für viele Schauspielerinnen und Schauspieler immer mehr zur Bedrohung. Liebe Frau Wanka, alsengagiertes Mitglied der Filmindustrie übernehmen Sie für die Hauptdarsteller der Branche Verantwortung. Als Sprachrohr lenken Sie den Fokus auf bestehende Problemlagen und helfen, Verbesserungen zu erzielen. Ich freue mich sehr, Ihnen heute für Ihr Engagement die Bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste zu verleihen. Herzlichen Glückwunsch!“

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Matt Damon und Christian Bale in LE MANS 66 – GEGEN JEDE CHANCE

"Man braucht kein Autofan zu sein um an diesem Film Gefallen zu finden. Denn letztlich geht es um M...

Arbeitslose fördern statt ins Existenzminimum eingreifen

In einer gemeinsamen Erklärung fordern die Arbeiterwohlfahrt, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die ...

Mediengewerkschaft VRFF gründet Tarifkommission für FREIE bei Film und Fernsehen

P r e s s e m i t t e i l u n g – In der historischen Münchener Seidlvilla hat sich eine 12-kö...