Jennifer Garner in PEPPERMINT: ANGEL OF VENGEANCE

Actionthriller mit Tiefgang

Nach einem brutalen Überfall auf ihre Familie, bei dem ihr Mann und ihre Tochter ums Leben kommen, liegt Riley North (Jennifer Garner) im Koma. Aus diesem erwacht, muss sie feststellen, dass von Polizei und Justiz keinerlei Hilfe zu erwarten ist, sondern die Mörder stattdessen sogar gedeckt werden. Voller Wut, Schmerz und Verzweiflung beschließt Riley, die Gerechtigkeit in die eigene Hand zu nehmen. Fünf Jahre lang verschwindet sie von der Bildfläche und bereitet sich auf einen unaufhaltsamen Rachefeldzug vor – die einst gesetzestreue Bürgerin wird zur urbanen Guerillakämpferin, die im von Korruption und Kartell-Kriminalität zersetzten L.A. unerbittlich aufräumt. Unterwelt, Polizei und FBI ist sie immer einen Schritt voraus und serviert dabei ihre ganz persönliche Art der Vergeltung…

Hochexplosiv, atemberaubend und gnadenlos cool kehrt Jennifer Garner („Dallas Buyers Club“) zurück zu ihren Action-Wurzeln und beweist mit PEPPERMINT: ANGEL OF VENGEANCE (AT), dass ihre Rolle als Top-Agentin in der Kult-Serie „Alias“ nur ein Vorgeschmack war. Im neuesten Streich von Action-Profi Pierre Morel („96 Hours“) begeistert Garner als unerschrockene Rächerin – smart, schlagkräftig und bemerkenswert durchtrainiert. An ihrer Seite spielen u.a. Juan Pablo Raba („Narcos“), John Ortiz („Fast & Furious 6“) und US-Rapper Method Man („Method & Red“).

Mit Jennifer Garner, Method Man, John Ortiz, John Gallagher Jr., Juan Pablo Raba

Regie: Pierre Morel

Verleih: Universum Film

 Ab 29. November 2018 im Kino!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

ROMYS SALON – ab 29. Mai als DVD und digital erhältlich

"ROMYS SALON beschreibt die problematische Annäherung eines holländischen Mädchens und ihrer Oma...

CORONA Filmbrancheninfos #48

Eigentlich sollte es eine tolle Sache werden. Doch Bayerns Kulturschaffende äußern sich begeister...

CORONA Filmbrancheninfos #47

Wann wie wo demnächst wieder gedreht wird, bestimmte auch übers Wochenende die wenigen Berichte a...