Joachim Gauck und der neue Ton

Der neue Bundespräsident und ehemalige DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck ist während seines Besuches in Israel von der Haltung der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) deutlich abgerückt. Merkel hatte immer unterstrichen, daß die Sicherheit des jüdischen Staates zur deutschen Staatsräson gehört. „Ausgerechnet in Israel rückt der Bundespräsident von der Formulierung der Bundeskanzlerin ab, das Existenzrecht Israels sei Teil der deutschen Staatsräson“, bemerkt Alan Posener in „Welt Online“.

Finanzen

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2075 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.