Neue Debatte über Biosprit E 10

Eine Debatte über die Unbedenklichkeit des neuen Kraftstoffs E 10 hat die „Welt am Sonntag“ am Wochenende ausgelöst. Der Biosprit soll auch bei neuen Autos Probleme verursachen, bislang ist man davon ausgegangen, daß nur Modelle, die vor 1994 gebaut wurden, den Sprit nicht vertragen. Wie der Leiter der Mechanikentwicklung von BMW mitteilte, nimmt durch den hohen Ethanolanteil von zehn Prozent im Benzin die Wassermenge im Motor zu, was letztendlich dazu führt, daß sich das Öl verdünne und schneller alt werde. Die Folge sind kürzere Ölwechselintervalle, die die Kunden zahlen müßten – immerhin bis zu 200 Euro für einen Sechszylinder.

Stefan Groß
Über Stefan Groß 2017 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa, Jenenser Zeitschrift für kritisches Denken und 2007 die Tabula Rasa, Die Kulturzeitung aus Mitteldeutschland, 2011 Zeitung für Gesellschaft und Kultur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.