Sebastian Kurz: „Werden Dinge wieder in Ordnung bringen”

Der österreichische Bundeskanzler und die Flüchtlingsfrage

Bundeskanzler Sebastian Kurz, Foto: Sefan Groß

Kurz: „Werden Dinge wieder in Ordnung bringen”

„Die Verantwortung liegt bei jenen, die 2015 und 2016 eine falsche Flüchtlingspolitik betrieben haben“: Kanzler Kurz kündigt in einer hitzigen Nationalratsdebatte an, „die Dinge wieder in Ordnung zu bringen“.

Gepostet von Zeit im Bild am Mittwoch, 4. Juli 2018

Quelle: Facebook

„Die Verantwortung liegt bei jenen, die 2015 und 2016 eine falsche Flüchtlingspolitik betrieben haben“: Kanzler Kurz kündigt in einer hitzigen Nationalratsdebatte an, „die Dinge wieder in Ordnung zu bringen“.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Merkel hat versagt – Interview mit Sahra Wagenknecht

https://www.youtube.com/watch?v=bSyHLMBsDSI ...

AUERHAUS mit DAMIAN HARDUNG und MAX VON DER GROEBEN

"Max von der Groeben, diesmal nicht in einer Komödie, überzeugt mit sensibler Subtilität in der ...

Dass auch Deutsche sterben müssen, um den Plan der Judenvernichtung zu verwirklichen, ist Hitler gleichgültig. Er liebt nicht die Deutschen – er hasst die Juden

Weg und Ziel sind in bestimmten Fällen identisch, in den meisten Fällen nicht. Für Anarchisten ...