Sebastian Kurz: „Werden Dinge wieder in Ordnung bringen”

Der österreichische Bundeskanzler und die Flüchtlingsfrage

Bundeskanzler Sebastian Kurz, Foto: Sefan Groß

Kurz: „Werden Dinge wieder in Ordnung bringen”

„Die Verantwortung liegt bei jenen, die 2015 und 2016 eine falsche Flüchtlingspolitik betrieben haben“: Kanzler Kurz kündigt in einer hitzigen Nationalratsdebatte an, „die Dinge wieder in Ordnung zu bringen“.

Gepostet von Zeit im Bild am Mittwoch, 4. Juli 2018

Quelle: Facebook

„Die Verantwortung liegt bei jenen, die 2015 und 2016 eine falsche Flüchtlingspolitik betrieben haben“: Kanzler Kurz kündigt in einer hitzigen Nationalratsdebatte an, „die Dinge wieder in Ordnung zu bringen“.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Wird Deutschland für die Europäer 2021 bevorzugt?

Viele Menschen rund um den Kontinent warteten auf die lang erwartete Euro 2021. Das Turnier wurde d...

Europa muss als selbstbewusster Wirtschaftsraum für freien Handel eintreten

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. fordert anlässlich des Europatages am 09....

Europas Zukunft wird christlich sein – oder sie wird nicht sein

Was ist der Mensch? Was braucht er? Was macht ihn aus? Wie wird man seiner Würde gerecht? Und übe...