Mein Nachbar, der KZ-Mörder

6. Juni 2022 Helmut Ortner 0

Am 20. April 1945, kurz vor Kriegsende, erhängten Nazi-Schergen im Keller der Hamburger Schule am Bullenhuser Damm zwanzig jüdische Kinder. Zuvor hatte man sie für medizinische Versuche missbraucht. Einer der Täter: der SS-Mann Arnold Strippel. […]

„Wir sind verpflichtet, uns zu erinnern…“

29. März 2022 Helmut Ortner 0

Deutschland in den Nachkriegsjahren. Der Nazi-Wahn wurde zur austauschbaren Metapher des Bösen, persönliche Schuld relativiert.  Helmut Ortner hat darüber ein Buch geschrieben.  Ein Gespräch über Lebenslügen der jungen Bundesrepublik, kollektives Verdrängen und  Sophie Scholl als […]

Erinnerungszeichen für Hans Beimler

2. Dezember 2021 Autor kein 0

Presseinformation – Zu seinem 85. Todestag hat die Landeshauptstadt München gestern, am 1. Dezember 2021, ein Erinnerungszeichen für Hans Beimler in der Döllingerstraße 30 angebracht – aufgrund der aktuellen Situation in aller Stille. Hans Beimler kam am […]

Nachgeborene Schlesierin

25. Mai 2020 Jörg Bernhard Bilke 0

Das Buch heißt „Briefe nach Breslau“ (2020) und ist der Versuch, die Geschichte der schlesisch-jüdischen Familie Lasker mit Aufzeichnungen, Briefen, Fotos aus dem geretteten Familienarchiv zu rekonstruieren. Geschrieben hat dieses Buch die 1958 in London […]

Pater Dr. Alfred Delp – Ein Porträt

18. Dezember 2018 Helmut Moll 0

* 15. September 1907 Mannheim † 2. Februar 1945 Gefängnis Berlin-Plötzensee Alfred Delp zählt zu den bekanntesten Glaubenszeugen im Kampf gegen den NS, die der kath. Kirche angehörten. Die Endphase seines Lebens zeigte ihn nicht […]