Was hilft tatsächlich beim Abnehmen? Die 6 besten Tipps

Bildquelle: https://unsplash.com/de/fotos/__QqvTI5Edc

Schon gewusst? Über 50 Prozent der Deutschen haben bereits mindestens einmal eine Diät ausprobiert oder wollten durch mehr Sport und weniger Essen abnehmen. Bedauerlicherweise scheitern etwa 90 Prozent aller Diäten. Das liegt unter anderem daran, dass Menschen zu streng mit sich sind, unrealistische Ziele haben oder auf ungesunde Maßnahmen zurückgreifen, die sich auf Dauer nicht aufrechterhalten lassen.

In diesem Artikel geben wir die 6 besten Tipps, die wirklich beim Abnehmen helfen können.

1. Unterstützende Produkte

Diät und Abnehmen mit Herbalife ist eine beliebte Möglichkeit zur Gewichtsreduktion. Die Shakes können dabei helfen, geregelte Mahlzeiten einzunehmen und den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Wem es beispielsweise schwerfällt, morgens ein Frühstück zu sich zu nehmen oder keine Zeit hat, etwas Gesundes zuzubereiten, kann stattdessen zu einem Shake greifen. Das geht schnell und einfach.

Zusätzlich sind alle Produkte reich an hochwertigem Protein. Warum das wichtig ist, erfahren Sie im nächsten Tipp.

2. Proteinzufuhr erhöhen

Eine eiweißreiche Ernährung kann beim Abnehmen unterstützen. Proteine kurbeln den Stoffwechsel an und verbrennen bei der Verdauung mehr Kalorien. Vor allem in Kombination mit Sport ist Eiweiß sehr effektiv, denn es unterstützt den Muskelaufbau. Mehr Muskeln bedeuten ebenfalls mehr Fettverbrennung.

Pro Kilogramm Körpergewicht sollte man zwischen 0,8 bis 1 Gramm Eiweiß am Tag zu sich nehmen. Zu den besonders eiweißhaltigen Lebensmitteln gehört Magerquark, Fisch, Geflügel, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Soja. Zusätzlich kann man Eiweißshakes, Proteinriegel und andere Fitnessprodukte nutzen, um den täglichen Bedarf zu decken.

3. Ausreichend schlafen

Schlaf ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für eine Diät und einen gesunden Lebensstil. Das Schlafen ist zwar nicht direkt am Abnehmen beteiligt, spielt allerdings eine wichtige passive Rolle. Wer nicht ausreichend schläft, isst tagsüber durchschnittlich mehr und Erschöpfung kann sogar zu Heißhungerattacken führen.

Sind wir nicht ausgeschlafen, treffen wir schlechtere Entscheidungen und haben weniger Disziplin. Das bedeutet, wir sagen schneller Ja zu ungesunden Lebensmitteln und Nein zum Besuch im Fitnessstudio. Für mehr Energie und besseres Wohlbefinden sollte man jede Nacht 7 bis 8 Stunden schlafen.

4. Aktiv Stress abbauen

Stress macht dick. Der ein oder andere hat das vielleicht schon gehört und es stimmt. Vor allem Dauerstress führt irgendwann zu einer Gewichtszunahme, in erster Linie im Bauchbereich. Durch den Stress wird im Körper vermehrt Cortisol ausgeschüttet, was dazu führt, dass der Körper Fett speichern möchte.

Das ist gleich doppelt gefährlich, denn durch inneres Bauchfett und die zunehmende Speicherung von Fett schüttet der Körper immer mehr Cortisol aus. Zu viel Cortisol kann negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben – von Erschöpfung und Infektanfälligkeit bis zu Bluthochdruck und Herzerkrankungen. Es ist also im eigenen Interesse, den Cortisolspiegel niedrig zu halten.

Durch regelmäßige Pausen, Entspannungsübungen, Meditation, Yoga und Spaziergänge an der frischen Luft lässt sich Stress ideal abbauen. Das Nachgehen von Hobbys und Kontakt mit guten Freunden hilft ebenfalls beim Abschalten und kann Glückshormone freisetzen.

5. Realistische Ziele setzen

Wie bereits erwähnt, scheitern viele Diäten, weil sie unrealistisch oder zu streng sind. Das Ziel sollte es sein, langfristig abzunehmen und einen gesunden Lebensstil zu führen. Man sollte nicht erwarten, in einer Woche 20 Kilo abzunehmen, sondern sich Zeit lassen und gesunde Gewohnheiten anstreben. Kleine Veränderungen machen auf Dauer große Unterschiede.

6. Wege finden, die Spaß machen

Am einfachsten fallen Aktivitäten, die Spaß machen. Nicht jeder geht gerne ins Fitnessstudio oder möchte sich vegan ernähren – und das ist in Ordnung. Es gibt unzählige Sportarten und Ernährungsformen, mit denen man ans Ziel kommt. Wichtig ist, dass man das Richtige für sich selbst findet, dann geschieht die Umsetzung fast von selbst.

Fazit – dauerhaft gesund & fit

Abnehmen kann man auf vielen Wegen – um das Gewicht dauerhaft unten zu halten, muss man allerdings seinen Lebensstil umstellen und sich gesunde Gewohnheiten aneignen. Mit unseren Tipps gelingt der Schritt in ein neues, aktives und qualitatives Leben.

Finanzen

Über Autor kein 2996 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.