Wenn der Hund zur Waffe wird

Nach mehreren tödlichen Angriffen auf Kinder ist die Diskussion um gefährliche Hunde neu entflammt. Thüringens Innenminister hat vorgeschlagen, die Tiere in Gewichtsklassen einzuteilen und ab einer gewissen Größe Leinenzwang zu erteilen. Erfahrene Hundebesitzer wissen: Gefährlich wird es, wenn der Beutegreifer nicht mehr mit dem Schwanz wedelt, sondern starr sein Opfer fixiert, oder stocksteif hinter diesem herläuft. Bis zu 99 Prozent der Beißattacken finden in denjenigen Familien statt, zu denen der Hund gehört. Meist sind die Tiere schon über Monate genervt und frustriert, doch die Besitzer erkennen es nicht.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.