Zum Tod von Joseph Vilsmaier

Der Regisseur Joseph Vilsmaier starb am 11. Februar 2020 im Alter von 81 Jahren

Bild: Rob Van Der Meiden auf Pixabay

Kunstminister Bernd Sibler zum Tod des Regisseurs Joseph Vilsmaier – „Gefragter Filmemacher, der seiner bayerischen Heimat stets verbunden war“

Pressemitteilung 27 – MÜNCHEN. Kunstminister Bernd Sibler hat mit großer Betroffenheit vom Tod des Regisseurs Josef Vilsmaier erfahren. „Joseph Vilsmaier hat sein Publikum mit seinen Filmen auf besondere Weise berührt. Die Stoffe fand er in unserer Geschichte, in der Literatur und in seiner Heimat. Dieser war er auch als einer der gefragtesten Filmemacher Deutschlands stets verbunden. Liebevoll und mit einem Augenzwinkern konnte er unseren Freistaat, seine Heimat, in einzigartiger Weise in Szene setzen. Mit Joseph Vilsmaier nehmen wir Abschied von einem großartigen Regisseur, Produzenten und Kameramann“, betonte Minister Sibler, der Joseph Vilsmaier selbst mehrmals persönlich begegnet war.

Joseph Vilsmaier war gebürtiger Münchner. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Niederbayern und München. Zunächst war er als Kameramann tätig, bevor er mit fast 50 Jahren erstmals in die Rolle des Regisseurs schlüpfte und den Kinofilm „Herbstmilch“ über das Leben der niederbayerischen Bäuerin Anna Wimschneider in der NS-Zeit inszenierte. Große Erfolge feierte Vilsmaier u.a. auch mit der Literaturverfilmung „Schlafes Bruder“ oder „Comedian Harmonists“. Dem Freistaat widmete er insbesondere die Dokumentarfilme „Bavaria – Traumreise durch Bayern“ und „Bayern – sagenhaft“. Er wurde u.a. mit der Bayerischen Verfassungsmedaille ausgezeichnet.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters zum Tod von Joseph Vilsmaier

Pressemitteilung 58 – Zum Tod von Joseph Vilsmaier erklärte Kulturstaatsministerin Monika Grütters:

„Mit Joseph Vilsmaier verliert die deutsche Film- und Fernsehlandschaft einen leidenschaftlichen Künstler und äußerst erfolgreichen Regisseur. Mit seinen deftig-sinnlichen, wirklichkeitsnahen Geschichten hat er sie alle gekriegt – die ganze Breite des Publikums hat er beeindruckt. Literaturverfilmungen wie ‚Herbstmilch‘ und das mehrfach preisgekrönte Drama ‚Comedian Harmonists‘ haben ein Millionenpublikum auch für komplexe, historische Themen begeistert. Er hatte einfach ein untrügliches Gespür für Bilder und für spannungsvolle Inszenierungen. Damit hat er Maßstäbe für das filmische Erzählen gesetzt. Mit diesem eindrucksvollen Vermächtnis wird Joseph Vilsmaier in unser aller Erinnerung bleiben.“

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

CORONA Filmbrancheninfos #10

Die überall angekündigten Hilfsprogramme sind da (oder zumindest fast), Unsicherheit herrscht wei...

Corona – Filmbrancheninfos #9

Draußen wird’s ernster, es herrscht die Ruhe vor dem Sturm. Derweil regen sich auch schon Stimme...

Jetzt auf DVD: GIANT LITTLE ONES

Pressemitteilung – Inhalt – Franky und Ballas sind seit Ewigkeiten beste Freunde. Als Stars ...