Stell dir vor…

23. September 2020 Trdic Shanto 0

Denn das sind eh alles Nazis. Hat uns der eklige Herr Reul schließlich verkünden müssen, mit Einschränkungen natürlich, aber die bestätigen jede Regel und deswegen ist das jetzt ein Thema für mindesten einen halben Monat. Vielleicht, nein: Ganz gewiss muss es auch daran liegen, das unsere zukünftigen FacharbeiterInnen aus Afghanistan oder dem Irak, aus Syrien oder Nordafrika ständig mit dem Messer herumfuchteln und Innenstädte in Partyzonen verwandeln, wo dir Stühle und Tische um die Ohren fliegen, bevor sie zu Kleinholz verarbeitet werden. Was guckst du, Scheißbulle! Tatsächlich steht zu befürchten, das noch sehr viel mehr Polizeibeamte auf rechtspopulistische Abwege geraten, vorneweg all jene, die in Neukölln oder Marxloh Streife fahren, wiewohl der Ausnahmezustand längst die beschaulichen Provinzen vermeintlich behüteter Bezirke erreicht hat. Schon komisch: Kaum in Deutschland angekommen (wo sie nun wirklich alle hin wollen), werden diese armen Jungs so tierisch diskriminiert, dass ihnen gleich im Kollektiv die Sicherung durchtickt. Immerhin scheint ihnen das richtig Spaß zu machen. […]

Die Explosionen in Beirut werden in Europa gehört und absichtlich missverstanden

9. August 2020 Nathan Warszawski 0

Im Hafen von Beirut, der Hauptstadt Libanons, finden kurz hintereinander zwei Explosionen statt: eine kleinere, anschließende eine größere. Die Funken der ersten Explosion, die auf diversen Filmchen zu sehen sind, werden durch Schusswaffen erzeugt. Diese erste Explosion löst eine weit größere aus: Anschließend explodieren 2.700 Tonnen Ammoniumnitrat. Das Vorgehen der schiitischen Terroristen der Hisbollah ist überall dasselbe. […]

Corona: Politik schlägt Bürger

21. Juli 2020 Nathan Warszawski 0

Die Zahl der Toten steigt, es gibt nicht ausreichend Krankenhausbetten! Die staatliche und „private“ halbstaatliche Zensur nehmen merklich zu. Die Verschärfung der Quarantäne wird von der Bevölkerung bereitwillig angenommen. Aus den Krankenzimmern erschallen politische Lobgesänge: „Ohne Kommunistische Partei gäbe es kein neues China.“ […]

Sein zum und Bewusstsein vom Tode

19. Juli 2020 Jürgen Fritz 0

Für Martin Heidegger war die gesamte menschliche Existenz ein Sein zum Tode. Denn Existieren heiße, Möglichkeiten zu ergreifen, andere fallen zu lassen. Der Tod aber sei die letzte, unausweichliche Möglichkeit. Und es sei die Befindlichkeit […]

Freiheit, die ich nicht meine

17. Juni 2020 Nathan Warszawski 0

Die Ideen und Vorstellungen der Kirche klingen gut, sie sind jedoch gewöhnlich bösartig: s. Kindererziehung, die in Kinderschändung mündet. Im Gegensatz zum Kapitalismus hat die Kirche keine Probleme gelöst. sondern nur erzeugt. Der Kapitalismus hingegen erzeugt zwar ebenfalls Probleme, löst zuweilen auch solche. Nicht nur katholische Laien, sondern auch katholische Priester verlassen aus diesem Grund ihre Kirchen in der 3. Welt, um in der 1. Welt ihr Glück – auch kirchenlos – zu suchen. Die Kirche ist nur im Kapitalismus erfolgreich, s. ihre Geld- und Güteranhäufung in Deutschland. In der nicht-kapitalistischen 3. Welt ist die Kirche arm. Die VR China ist ein Paradebeispiel für die (freiwillige) Unterwerfung der katholischen Kirche unter dem politischen System. […]

Proteste in den USA: Aufstand der Gerechten

2. Juni 2020 Trdic Shanto 0

Mag bald das ganze Land in Flammen stehen und dabei verlässlich zu Bruch gehen: Das alles geht, glaubt man den Journalisten, auf ´Proteste´ zurück. Mal sind sie heftig, dann wieder laufen sie aus dem Ruder, sie eskalieren und sie haben ein für alle Mal das gute Gewissen auf ihrer Seite. Es kommt halt darauf an, die begleitenden Ereignisse richtig einzuordnen. Dann dürfen rohe, Menschen gefährdende Rechtsbrüche als legitime Ausdrucksformen echten Widerstandes, als Barrikadenkämpfe der Gedemütigten immerhin ´verstanden´ werden. Erinnern sie sich bitte an ähnliche Vorfälle in den Pariser Vororten; den hauptsächlich von Muslimen bewohnten Banlieues. Die Anlässe oder Auslöser waren auch dort dieselben. […]

Howard Phillips Lovecraft und das geheimnisvolle Necronomicon

31. Mai 2020 Thomas Ritter 0

Als Quelle für Lovecrafts Informationen kommt Lord Dunsany, ein großzügiger Förderer Lovecrafts, in Frage. Der irische Adlige war bekannt für sein außerordentliches Interesse an okkulten Geheimnissen und ein Vertrauter des Dichtes W. B. Yeats. Lord Dunsany verfasste auch selbst zahlreiche phantastische Erzählungen, die eine ganz eigenständige Mythologie zum Inhalt haben. Es steht außer Frage, dass er einen wesentlichen Einfluß auf das literarische Schaffen des jungen Lovecraft ausübte. Dies belegt eindrucksvoll ein im Jahr 1922 von Lovecraft verfasster Aufsatz, in dem er Lord Dunsany als „den vielleicht einzigartigsten, originellsten und phantasievollsten unter den derzeit lebenden Autoren“ bezeichnet. […]

Zum Tod von Irm Hermann

28. Mai 2020 Autor kein 0

Wir verneigen uns vor dieser großen Künstlerin, die auf herausragende und bleibende Weise den deutschsprachigen Film, das Theater und unvergessliche Fernsehproduktionen geprägt hat. Sie wird uns durch ihre einzigartige Begabung, ihren unschlagbaren Humor und ihre kreative Eleganz immer in Erinnerung bleiben. Irm Herrmann war modern und klassisch, autonom und eine wahrhaft selbstbestimmte Frau. Chapeau! […]

Das Ende der bürgerlichen Freiheit ist menschengewollt

10. April 2020 Nathan Warszawski 0

Viele bisher selbstverständliche Menschenrechte gelten wegen der Corona-Pandemie in Demokratien nicht mehr. Glücklicherweise werden nicht alle Gesetzesänderungen durchgedrückt. Es gibt jedoch genügend Politiker, die vergessen, dass sie vom Wahlvolk beauftragt und bezahlt werden, auch wenn sie ihr Gehalt selber festsetzen. Denn in schweren Zeiten (Pandemie) denken Politiker mit wenigen Ausnahmen an sich selbst zuerst. Welcher vernunftbegabte Bürger hätte noch vor Kurzem geglaubt, dass die Berufs- und die Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden könnten. Oder dass die Religionsfreiheit (Gottesdienst) aufgehoben wird. Oder die Demonstrationsfreiheit. Oder die Eigentumsfreiheit (Zugang zu Ferienhäusern). Kein vernunftbegabter Mensch hätte befürwortet, dass Radfahrer aus Hamburg die Grenze zu Schleswig-Holstein nicht überqueren dürfen. Oder willkürlich bestimmte Geschäfte geschlossen werden. Oder dass Polizisten das Lesen von Büchern auf Parkbänken verbieten. […]

Tausche Freiheit gegen Gesundheit

7. April 2020 Nathan Warszawski 0

Es gibt kaum Proteste gegen den Verlust der Freiheit. Demonstrationen sind verboten. Es ist beunruhigend, wie selbstverständlich der Verlust der Freiheit hingenommen wird. Weite, ehemals demokratische Kreise fordern die umfassende Aussetzung von Grund- und Freiheitsrechten. Die Politik stützt sich auf solche undemokratischen Stimmungen. Doch Stimmungen sind keine Grundlagen für weitreichende Entscheidungen. Stimmungen wechseln schnell und schlagen um, weil eine freie Gesellschaft Unfreiheit auf unbestimmte Zeit nicht aushält. Jedoch: Wenn die Gesellschaft die Unfreiheit aushält, dann ist sie nicht frei! […]

Der einsame Tod – Corona

23. März 2020 Renate Groß 0

Ein namenloser Toter meldet sich und fragt: Wer war ich eigentlich und was ist passiert, dass sich keine Zeit mehr hatte, mich von niemanden auf dieser Erde persönlich zu verabschieden? Man wird bald von Tausenden […]

Die Coronavirus-Infektion – was hilft wirklich?

19. März 2020 Nathan Warszawski 0

Wie wäre es also, den Ausbruch der individuellen Coronavirus-Infektion zu beschleunigen? Oder wie Prof. Lauterbach es vorschlägt, die Hälfte der Kliniken zu schließen, deren ethischer und medizinischer Sinn unter dem materiellen verdeckt ist? Spätestens wenn die künstliche Verzögerung des Ausbruches der Viruserkrankung sich wie in Italien als wirkungslos erweist, werden (sollten) die Politiker ihre Meinung ändern. […]

Das Sondergericht Aachen 1941-1945

10. März 2020 Nathan Warszawski 0

2018 schreibt Helmut Irmen das Buch: Das Sondergericht Aachen 1941-1945, dessen Rezension auf erscheint. Nun hält der Autor eine ausgezeichnet besuchte Lesung über sein Buch in Düren unweit von Aachen. Es ist bemerkenswert, dass kein […]

Der Sultan – Erdoğan und die EU

6. März 2020 Nathan Warszawski 0

Nun rächt sich Recep Tayyip Erdoğan, weil die EU-Staaten ihm aus dem Weg gehen. Sie weigern sich, ihn für seine letzten Eroberungen in Syrien zu bewundern. Die EU-Großkopferten sind bereit, ihn zu bezahlen, wenn er die vielen Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak und Afrika für eine nicht allzu hohen Geldsumme in seinem Osmanischen Reich aufnimmt und dafür sorgt, dass diese Flüchtlinge nicht westwärts Richtung EU marschieren. Da Recep nebenher eigene Interessen verfolgt und private Kriege trotz langer Mitgliedschaft in der NATO führt, kommt es häufig zu politischen und finanziellen Differenzen, die die Flüchtlinge in der Türkei ausbaden müssen. […]

Zum Tod von Joseph Vilsmaier

13. Februar 2020 Autor kein 0

Joseph Vilsmaier war gebürtiger Münchner. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Niederbayern und München. Zunächst war er als Kameramann tätig, bevor er mit fast 50 Jahren erstmals in die Rolle des Regisseurs schlüpfte und den Kinofilm „Herbstmilch“ über das Leben der niederbayerischen Bäuerin Anna Wimschneider in der NS-Zeit inszenierte. Große Erfolge feierte Vilsmaier u.a. auch mit der Literaturverfilmung „Schlafes Bruder“ oder „Comedian Harmonists“. Dem Freistaat widmete er insbesondere die Dokumentarfilme „Bavaria – Traumreise durch Bayern“ und „Bayern – sagenhaft“. Er wurde u.a. mit der Bayerischen Verfassungsmedaille ausgezeichnet. […]

Hunderte nehmen Abschied bei Trauerfeier von Joseph Hannesschläger

27. Januar 2020 Sophie Adell 0

Die Trauerfeier für Schauspieler Joseph Hannesschläger war sehr emotional und eine große Menschentraube wartete bereits lange vor Beginn vor dem Krematorium am Ostfriedhof. Der beliebte Schauspieler Joseph Hannesschläger hatte die öffentliche Trauerfeier im Voraus geplant, die Trauerredner und die bedeutungsvolle Musik ausgewählt, mitunter von Johnny Cash und Don McLean. Schauspieler Max Müller, sein Kollege aus „Die Rosenheim Cops“, sprach ergriffen und mit Tränen in der Stimme: „Er hatte Ecken und Kanten – und ein großes Herz. Er war mein Freund.“. Die Anteilnahme von Familie, Freunden, Kollegen und Fans war überwältigend. Während der Trauerrede von Schauspieler und Regisseur Alexander Duda zog sich der Vorhang vor Joseph Hannesschlägers Sarg zu und es ertönte seine dunkle Stimme bei einem von ihm selbst geschriebenen Gedicht-Lied „Was immer Du erlebst“. […]

Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow ist tot

18. Januar 2020 Sophie Adell 0

Völlig überraschend ist der beliebte Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow im Alter von 34 Jahren in Bremerhaven verstorben. Schmidt-Modrow war bekannt als Pfarrer in „Dahoam ist Dahoam“ aus „Sturm der Liebe“, „Die Rosenheim Cops“ und vielen weiteren Produktionen. […]

Alles rund ums Erbe – die wichtigsten Infos

22. Oktober 2019 Autor kein 0

Wer etwas zu vererben hat, sollte sich rechtzeitig darüber Gedanken machen, wem er sein Vermögen zukommen lassen möchte. Immer noch herrschen beim Thema Erbe, Testament, Pflichtteil und Erbvertrag unterschiedliche Ansichten und Meinungen. Klare Richtlinien und […]

Literaturpreise für Mülleimer

15. September 2019 Nathan Warszawski 0

Kamila Shamsie ist eine britische Pakistanin, die in England lebt und dort viel gelesene und gekaufte Romane schreibt. Ihre Bücher werden in vielen Sprachen übersetzt, außer ins Hebräische, da die Schriftstellerin als Muslima wohl keine […]

Kinderhass auf Juden abbauen!

23. April 2019 Nathan Warszawski 0

Das regionale Lokalblatt AZ (Aachener Zeitung) hat folgende Geschichte auf der Seite für Kinder und Schüler platziert. Diese Seite lese ich gerne, weil ich gerne davon ausgehen will, dass Kinder und Schüler nicht belogen, sondern […]

Inzucht – Debilität – Gewalt

19. April 2018 Nathan Warszawski 0

Inzucht ist beim Menschen die Fortpflanzung relativ naher Blutsverwandter miteinander. Erbkrankheiten treten bei den Nachkommen blutsverwandter Eltern 1. Grades (Cousin–Cousine) zu über 6% auf. Dieser unbedeutende Prozentsatz steigt rapide an, wenn die Inzucht regelmäßig über […]