BAD SPIES (OT: The Spy Who Dumped me) – urkomische Actionkomödie

Mila Kunis und Kate McKinnon überzeugen als Spionage-Duo wider Willen

Notausgang, Foto: Stefan Groß

Das hätte sie ja nicht ahnen können! Die neurotische Audrey (Mila Kunis) fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihr langweiliger Exfreund in Wirklichkeit ein internationaler Spion war. Als sie gemeinsam mit ihrer chaotischen Freundin Morgan (Kate McKinnon) einen Mordanschlag auf ihn beobachtet, treten die beiden Hals über Kopf die Flucht durch die Hauptstädte Europas an. Immer im Gepäck: Ein USB-Stick mit brandgefährlichen Informationen, den sie bei Audreys Verflossenem gefunden haben. Während ihnen die CIA, osteuropäische Killer sowie ein mysteriöser Agent ständig auf den Fersen sind, wird schnell klar: Audrey und Morgan haben wirklich wenig von dem Talent, das man als internationaler Agent braucht.

Mit BAD SPIES ist Susanna Fogel eine urkomische Actionkomödie gelungen: Emmy Award-Gewinnerin Mila Kunis (“Bad Moms”) und „Saturday Night Live“-Star Kate McKinnon („Ghostbusters“) überzeugen als tollpatschiges Duo, das keine geringeren Absichten hat, als die Welt zu retten. Produziert wird die dynamische Eskapade von Brian Gazer und Ron Howard („The Da Vinci Code – Sakrileg“).

Sie hat die Lachmuskeln der „Saturday Night Live“-Fans fest im Griff und ihre Imitationen berühmter Persönlichkeiten sind legendär. Ob Justin Bieber, Ellen DeGeneres oder Angela Merkel – Kate McKinnons Parodien gehen weltweit viral! Zu Recht wurde die 34-jährige Schauspielerin nun erneut für den Emmy®-Award in der Kategorie „Outstanding Supporting Actress in a Comedy Series“ für ihre Darbietungen in „SNL“ nominiert. Die Trophäe gewann sie bereits 2016 und 2017 in derselben Kategorie – schafft sie in diesem Jahr das Triple? Ehe ihre Fans dies bei der Verleihung am 17. September erfahren, ist Kate neben Mila Kunis in der Actionkomödie des Sommers zu sehen.

Mit Mila Kunis, Kate McKinnon, Justin Theroux, Gillian Anderson, Sam Heughan u.v.m.

 Regie: Susanna Fogel

Verleih: Studiokanal

Ab 30. August 2018 im Kino!