Brüderle und Röttgen für Ausbau des Stromnetzes

CDU-Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat sich hinter Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) gestellt und plädiert für einen forcierten Stromnetzausbau. Wie er gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ mitteilte, ist der „beschleunigte Ausbau der Netze eine zentrale Voraussetzung zum Ausbau der erneuerbaren Energien“. „Deshalb unterstütze ich die Initiative ausdrücklich.“ Der Ausbau des Stromnetzes wird als wichtig erachtet, um künftig eine wachsende Menge an Windstrom zuverlässig von Nord nach Süd zu transportieren. Auf die Verbraucher dürften in Zukunft höhere Strompreise zukommen. Angesichts der Nuklearkatastrophe im japanischen Fukushima ist jedoch eine Mehrheit der Bundesbürger bereit, mehr für Strom zu zahlen, wenn er nicht aus Kernkraftanlagen kommt.

Über Stefan Groß-Lobkowicz 2077 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und jetzt für die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.