Drei Wege, wie sich mit der Blockchain Ihr Spielerlebnis verbessern lässt

finger berühren blockchain sechseck netzwerk, Quelle: geralt, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Die Blockchain, sie ist untrennbar mit dem Erfolg der Kryptowährung Bitcoin verbunden. Spätestens, seitdem der Bitcoin derart massiv an Wert gewann, war die Blockchain in aller Munde. Schließlich erreicht der Bitcoin und damit auch die Blockchain die Spielewelt. Den Anfang machten unter anderem Online Casinos, denn für deren Bezahlvorgänge war der Bitcoin quasi ideal. Wenn Sie das Angebot Casinospiele kostenlos zu nutzen annehmen, haben Sie mit Bitcoin und Blockchain eher weniger zu tun. Es geht hierbei nämlich ausschließlich darum, echtes Geld von A nach B zu bewegen.

Die Vorteile der Kryptowährung und der Blockchain im Online Gaming werden seither ausgiebig diskutiert und manche Spieledienste sind sogar bereits eifrig dabei, die Integration der Blockchain voranzutreiben. Sollten Sie sich noch überhaupt nicht mit dem Bitcoin und der Blockchain beschäftigt haben, dann können Sie in den seriösen deutschen Medien weitere Informationen zu diesem spannenden Thema finden.

Wie kann die Blockchain Ihr persönliches Spielerlebnis ganz konkret positiv beeinträchtigen? Wir möchten Ihnen die drei Themenfelder vorstellen, bei denen sich die Blockchain schon heute auf dem Vormarsch befindet und Ihr Spielerlebnis tatsächlich auf das nächste Level heben kann.

Bezahlvorgänge werden erleichtert

Zugegeben, man muss kein Genie sein, um sich ausmalen zu können, dass die Blockchain auf Ihrem eigentlichen Gebiet auch für Gamer interessant werden würde. Vor allem bei Ego-Shootern ist die Personalisierung alles. Spiele wie Call of Duty oder Counter Strike bieten schier endlose Möglichkeiten, seine Spielfigur zu personalisieren. Einzig und allein für diesen Zweck entstand sogar ein eigener Markt, und der Handel mit den sogenannten Skins nahm sogar eine unheimliche Form an.

Aber auch sogenannte In-Game Käufe sind bei den Spielern äußerst beliebt. Bei Rollenspielen können beispielsweise Ausrüstungsgegenstände oder ganz bestimmte Kräfte in den Märkten der Spiele erstanden werden. Gerade für Spiele, die kostenlos gespielt werden können, sind diese In-Game Käufe überlebenswichtig. Diese Stellen nämlich die einzige Möglichkeit für die Entwickler dar, Einnahmen zu generieren.

Das alles hat eine Gemeinsamkeit, der Spieler muss Geld transferieren, um diese Dinge für sein Spiel kaufen zu können. Da Überweisungen eine viel zu langsame Bezahlmethode für einen echten Gamer darstellen, ist der Bitcoin mit seiner Blockchain de facto die Ideallösung für dieses Problem. Bitcoin Zahlungen gehören zu den schnellsten Bezahlvorgängen überhaupt und dank dem Bitcoin ist der neue Ausrüstungsgegenstand schon in wenigen Minuten verfügbar.

Server werden überflüssig und damit eine Fehlerquelle eliminiert

Bisher laufen Spiele, die von mehreren Personen gespielt werden, nach dem gleichen Muster ab. Die Datensätze werden von den Computern der Spieler zu einem externen Server transportiert. Zu diesem Server müssen die Spieler natürlich zuerst eine Verbindung aufbauen. Während des Spielens folgt dann ein ständiger Datenaustausch zwischen den Rechnern oder Konsolen der Spieler und dem Server. Jede Bewegung, jedes Kommando, alles wird an den Server gesendet und geht von dort zurück an alle beteiligten Spieler.

In diesem Prozess entstehen natürlich zahlreiche potenzielle Fehlerquellen. Was, wenn der Spieler erst gar keine Verbindung zum Server aufbauen kann, weil dieser offline ist? Was, wenn der Datenaustausch unterbrochen wird? All dies kann die Blockchain eliminieren, denn, wenn Sie ein Spiel mit mehreren Spielern blockchain-basiert spielen, dann gibt es gar keinen Server. Vielmehr fungiert jeder einzelne am Spiel teilnehmende Rechner als Mini-Server.

Das Spiel wird sicherer

Die Blockchain hat einen weiteren Vorteil, den so sonst niemand bieten kann, die Sicherheit! Ein Vorgang, der mit dem Blockchain-Verfahren abgeschlossen wurde, ist endgültig und unveränderbar in der Blockchain gespeichert. Diese Daten können weder im Nachhinein verändert, noch gestohlen werden. Das macht nicht nur den blockchain-basierten Bezahlvorgang vollkommen sicher, sondern den Datentransfer generell. Ihre Kreditkartendaten werden Sie daher nicht mehr im Internet zum Kauf angeboten finden, nachdem diese gestohlen wurden. Gleiches gilt für Cheats und Hacks in Online Spielen, derartige Dinge sind bei Blockchain-Spielen nicht mehr möglich.

Blockchain-Spiele bieten daher tatsächlich riesiges Potenzial. An allererster Stelle stehen jedoch nach wie vor die Herausforderungen. Die Blockchain wird jedoch Ihr Spielerlebnis entscheidend verbessern, da sind wir uns sicher!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Diese 4 Fehler beim Roulette vermeiden um Gewinnchancen zu erhöhen

Wer kennt es nicht, der gute alte Liebling in den Las Vegas Casinos, ob man es aus dem Filmen kennt...

Das musst Du wissen! Wie entsteht Geld?

“Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen hätten wir eine Revolution schon morgen früh...

Was ist der Grund für den großen Erfolg von Slot Games?

Ganz egal, in welchem Land man sich die Angebote ansieht, die von Online-Casinos bereitgestellt wer...