In der Flüchtlingskrise! Wir kommen an Videoüberwachung nicht vorbei!

Polizeiautos, Foto: Stefan Groß

Videoüberwachung und Flüchtlinge

Die Debatte hat sich gestern durch zwei weltfremde, ideologisch geleitete Positionen ausgezeichnet. Leider mal wieder. Also zwei unbequeme Wahrheiten:

  1. Vergesst doch bitte mal die Illusion, dass man jeden Straftäter außer Landes schaffen kann. Das wird nicht passieren und die allermeisten Flüchtlinge sind keine Straftäter. Wir brauchen pragmatische Lösungen für Probleme. Wer ständig nur etwas fordert, das niemals passiert, macht sich mit schuldig.
  2. Vergesst doch bitte mal die Illusion, das Flüchtlinge keine eigenen Probleme machen. In botanischen Garten waren die Vergewaltiger und Drogendealer so gut wie alle Flüchtlinge. Das hat das Sicherheitsgefühl vieler Menschen stark verändert. Wer das ignoriert, macht sich mit schuldig an einer Stimmung, die sich gegen Geflüchtete wendet.

Mein Mannheimer Kollege (SPD) hat Videoüberwachung mit 71 Kameras angeordnet und dem Innenminister per Brief gesagt, dass junge Flüchtlinge aus Marokko seine Stadt aufmischen und die Behörden dagegen nichts tun.

Als OB kann man sich halt nicht leisten, mit Scheuklappen durch die Welt zu laufen. Wir müssen die Probleme erkennen und lösen.

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel spricht der Chefredakteur Stefan Groß über die großen Fragen der Welt

https://www.youtube.com/watch?v=hVJ9u78UG-k ...

Kindeswohlgefährdung und Kinderrechte – Gerichtlich erzwungene Abtreibung bei einer 16-jährigen Mutter wirft Fragen auf

Der Fall einer 16-jährigen Mutter, die gerichtlich erzwungen hat, ihr Kind abtreiben zu dürfen,...

Paritätischer Armutsbericht 2019 zeigt ein viergeteiltes Deutschland

30 Jahre nach Mauerfall ist Deutschland ein regional und sozial tief zerklüftetes Land, so der Bef...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.