LET’S PARTY 4 ART PIN. – PARTY UND BENEFIZAUKTION – ZUGUNSTEN DER PINAKOTHEK DER MODERNE UND DES MUSEUMS BRANDHORST

PIN Party, Foto: Dunja Siegel

Samstag, 24. November 2018 in der Pinakothek der Moderne

Unter dem Motto „LET’S PARTY 4 ART“ lädt PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V. am 24. November 2018 zur legendären PIN. Party in die Rotunde der Pinakothek der Moderne. Unter den 60 Arbeiten, die in diesem Jahr bei der hochkarätigen Benefizauktion versteigert werden, befinden sich so viele weibliche Positionen wie noch nie: fast die Hälfte der eingelieferten Arbeiten stammt von Künstlerinnen, darunter Geta Bratescu, Cécile B. Evans, Sylvie Fleury, Isa Genzken, Kiki Smith, Katja Strunz oder Amalia Ulman. Zu den weiteren Highlights gehören Werke von John Baldessari, André Butzer, Tim Eitel, Olafur Eliasson, Alex Katz, Albert Oehlen, Florian Pumhösl, Ed Ruscha, dem Künstlerduo Slavs and Tartars und Wolfang Tillmans. Zudem wird der Auktionshammer der Live Auction in weibliche Hände übergeben: Lydia Fenet, International Director of Strategic Partnerships von CHRISTIE‘S New York, wird eigens für den besonderen Abend aus den USA anreisen. Die Silent und die Online Auction werden unter der Leitung Managing Director Dr. Ruppert Keim von KARL&FABER Kunstauktionen betreut, die in Kooperation mit Invaluable auch die Live Übertragung am Abend wieder ermöglichen werden.

Bereits zum 16. Mal treffen in diesem Jahr 800 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft, Kultur, Kunst und Medien in der Rotunde des Museums zusammen, um ihre Anerkennung für die Arbeit der Pinakothek der Moderne und des Museums Brandhorst zum Ausdruck zu bringen. „Die PIN. Party hat sich über die Jahre hinweg zu unserem wichtigsten Instrument zur Unterstützung und finanziellen Absicherung der beiden Häuser entwickelt. Wir sind außerordentlich dankbar und glücklich für die zuverlässige und unerlässliche Unterstützung unserer Förderer, Partner und Freunde,“ so Dorothée Wahl, Vorstandsvorsitzende von PIN. Mit Hilfe der Spendenerlöse aus der PIN. Party werden 2018 und 2019 bedeutende Sammlungsankäufe, ambitionierte Ausstellungen und wegweisende Vermittlungsprojekte aller vier Museen unter dem Dach der Pinakothek der Moderne sowie des Museums Brandhorst unterstützt.

Die zu versteigernden Kunstwerke sind seit Samstag, 10.11.2018 zur Vorbesichtigung in der Pinakothek der Moderne ausgestellt. Experten bieten am Samstag, 17.11.2018 um 16.00 Uhr sowie am Dienstag, 20.11.2018 und am Donnerstag, 22.11.2018 jeweils um 18.30 Uhr Führungen an. Um Anmeldung unter party@pin-freunde.de wird gebeten. Alle Werke der Auktion mit Texten auf Deutsch und Englisch sowie Informationen zu telefonischen, schriftlichen und online Geboten sind auf der Webseite www.pin-freunde.de einsehbar.

 

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Coronavirus – Wiedereröffnung der Berliner Galerien

Sechs Wochen nach dem Shutdown aller Theater, Museen und sonstiger kultureller Veranstaltungsorte s...

Schwächt die Corona-Pandemie die Religionen?

Zumindest in Europa leiden die orientalischen monotheistischen Religionen unter der Pandemie. Nur w...

Pinakothek der Moderne | HERMANN GLÖCKNER – EIN MEISTER DER MODERNE

ERÖFFNUNG: 23.10.2019, 18.30 AUSSTELLUNGSDAUER: 24.10.2019 – 19.01.2020 Zweifellos zä...