Lutz Seiler erhält Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Schloss, Belvedere, Weimar, Quelle: lapping, Pixabay Lizenz, Kostenlose Nutzung unter der Inhaltslizenz Kein Bildnachweis nötig

Termin: Sonntag, 2. Juli 2023, 11.00 Uhr
Ort: Musikgymnasium Schloss Belvedere, Schloss Belvedere 1, 99425 Weimar

Am 2. Juli ehrt die Konrad-Adenauer-Stiftung den Schriftsteller Lutz Seiler mit dem Literaturpreis. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird im Weimarer Musikgymnasium Schloss Belvedere verliehen. Die Laudatio auf Lutz Seiler hält Prof. Dr. Marion Ackermann, Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

„Lutz Seiler schreibt einprägsame literarische Zeitgeschichte und erzählt zielgenau vom Weg zur Freiheit. Den Menschen angesichts einer Zeitenwende eine neue, sinn- und orientierungstiftende Erzählung zu geben, ist das ihn leitende Thema“, sagte der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert.

Der Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung wird seit 1993 an Autoren vergeben, die der Freiheit das Wort geben. Lutz Seiler wird der 30. Träger des Literaturpreises sein. Die bisherigen Preisträger waren Sarah Kirsch, Walter Kempowski, Hilde Domin, Günter de Bruyn, Thomas Hürlimann, Hartmut Lange, Burkhard Spinnen, Louis Begley, Norbert Gstrein, Adam Zagajewski, Patrick Roth, Herta Müller, Wulf Kirsten, Daniel Kehlmann, Petra Morsbach, Ralf Rothmann, Uwe Tellkamp, Cees Nooteboom, Arno Geiger, Tuvia Rübner, Martin Mosebach, Rüdiger Safranski, Marica Bodrožić, Michael Kleeberg, Michael Köhlmeier, Mathias Énard, Husch Josten, Hans Pleschinski und Barbara Honigmann.

Der unabhängigen Jury gehören an: Prof. Dr. Oliver Jahraus (Ludwig-Maximilians-Universität München) als Vorsitzender, Christine Lieberknecht (Ministerpräsidentin a.D. des Freistaats Thüringen), Sandra Kegel (F.A.Z.), Prof. Dr. Friedhelm Marx (Universität Bamberg), Wolfgang Matz (Literaturwissenschaftler und Übersetzer) sowie Prof. Dr. Birgit Lermen (Universität zu Köln) als Ehrenmitglied.

Organisatorische Hinweise:
Weitere Informationen zur Veranstaltung und das ganze Programm finden Sie hier.

Finanzen

Über Autor kein 3033 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.