Top-Sehenswürdigkeiten im Vatikan

tiberfluss der petersdom vatikan fluss brücke rom, Quelle: nimrodins, Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Ein Besuch im Vatikan ist ein must-do auf jeder Urlaub in Rom. Die Vatikanstadt ist der weltweit kleinste Land, Messen leicht unter 44 Hektar. Die römisch-katholische Kirche die religiöse Zentrum ist einen eigenen Staat, die nicht erfordern einen Pass zu geben. Jedes Jahr werden Millionen von Pilgern und Besuchern strömen auf den Papst – Palast.Vatikan führung Deutsch hilft Ihnen zu erkunden dieser schönen Platz ohne großen Aufwand. Hier sind die top-ten-Sehenswürdigkeiten in der Vatikanstadt, die Sie besuchen sollten, während Ihrer Reise nach Europa. Alle diese Orte haben in der Vatikanstadt befinden sich in fußläufiger Entfernung voneinander.

St. Peter ‚ s Basilica

Die Basilica di San Pietro im Vatikan bekannt ist, im italienischen als ‚Basilica di San Pietro im Vatikan.‘ Diese riesige Kirche wird gesagt, der Ort, von Saint Peter ‚ s Beerdigung, nach der katholischen tradition. Er war ein Mitglied von Jesus‘ zwölf Apostel. Auf dem Gelände der St. Peter ‚ s Basilica, dort befinden sich etwa 100 Gräber. Dieser Ort ist bekannt als Wallfahrtsort. Die Kirche, die Architektur, sowie seine Geschichte, die sehenswert sind. Deshalb ist es an der Spitze der Liste der must-See Sehenswürdigkeiten in der Vatikanstadt.

Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle, den zweiten Platz auf der Liste der top-Seiten zu sehen, die in Vatikan-Stadt, wurde zwischen 1473 und 1481. Es ist ein Backsteinbau, mit einer rechteckigen Form, die ist bekannt für seine Deckenmalereien. The Pope ‚ s official home befindet sich hier. Es ist auch für die Heiligen Kollegium der Kardinäle “ Wahl eines neuen Papstes. Diejenigen, die Kunst genießen und Reisen zahlen sollten Sie einen Besuch dieser Ort. Unter den prominenten Orte zu besuchen im Vatikan, das ist eines der beliebtesten.

Vatikan-Garten

Der Vatikan Parkis gilt als einer von Roms schönsten Gärten. Dieser Ort ist einen Besuch Wert, da die Kombination von Pflanzen, Blumen und Bäumen. Der Garten ist selten überlaufen, weil sich nur wenige Buchungen werden angenommen jeden Tag. Für 1-2 Stunden, man kann die Gegend erkunden. Dieser Ort befindet sich zwischen der Sixtinischen Kapelle und die St. Peter Basilika und ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Vatikanische Nekropole

Die Website ist eine der beliebtesten touristischen Attraktionen in der Vatikanstadt. Diese Lage ist unter der Vatikan. Es befindet sich in einer Tiefe von 5-12 Meter unterhalb der Basilika von St. Peter. Es wurde entdeckt, während einer archäologischen Ausgrabung, die zwischen 1940 und 1949. Da die Nekropole erlaubt nur 250 Menschen zu betreten, zu einer Zeit, Geschichtsinteressierte werden empfohlen zu gehen, während der Stoßzeiten zu Holen Sie das beste aus Ihren Besuch. Es ist sehr weiter zu den Vatikanischen Museen, so es ‚ ll nur nehmen Sie ein paar Minuten, um dorthin zu gelangen.

Museo Chiaramonti

Ein Bildhauer namens Canova eröffnete das Museo Chiaramonti in 1807. Nachdem Papst Pius VII Chiaramonti, das museum erhielt diesen Namen. Es verbindet das Schloss Belvedere, den Vatikanischen Palästen. Es beherbergt rund 1000 Antike römische portrait Skulpturen. Kunstliebhaber häufige diesem Ort, da es Reich an Kunst und alte Kultur. Als Ergebnis, es wurde Hinzugefügt, um die Liste der must-See Sehenswürdigkeiten in der Vatikanstadt. Man Museo Chiaramonti, einfach zu Fuß durch die Straßen der Vatikanischen Museum.

Vatikanische Bibliothek

Es ist eines der ältesten der Welt, Bibliotheken, und es beherbergt eine Sammlung von historischen Schriften. Die Bibliothek beherbergt über 1,1 Millionen gedruckte Bücher und 75.000 codices. Es ist eine form der Geschichte, der Philosophie, des rechts und der wissenschaftlichen Forschung-Bibliothek. Als Ergebnis, die Lage ist ausgerichtet in Richtung Leser und Gelehrte. In dieser Lage besucht werden können, erweitern das Verständnis.

Pinacoteca

Diese Struktur wurde von Luca Beltrami für Papst Pius XI. Oktober 27, 1932, diesem Ort gewidmet wurde. Es ist bekannt für die Skulpturen an den Wänden. Es beherbergt die Bild, die ist sagte zu werden, den zentralen Teil der Decke der Sixtinischen Kapelle. Die schönen Kunstwerke hier locken die Menschen zu besuchen, mindestens einmal. Denn es liegt innerhalb der Vatikan-Museum, es ist nur einen kurzen Spaziergang von St. Peter ‚ s Basilica.

St. Peter ‚ s Square

Aus der Liste der Orte, um zu sehen, in der Vatikanstadt, dies ist eines der top-empfohlenen Destinationen. Der Vatikan-Stadt, das Herz ist als hier. Gian Lorenzo Bernini, einem italienischen Architekten, entworfen Saint Peter ‚ s Square. Dieser Veranstaltungsort bietet Platz für rund 4,00,000 Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt. Und es ist aus diesem Grund, dass der Papst hat seine Papstaudienz hier. Es ist die am meisten besuchte Sehenswürdigkeit im Vatikan, mit den Besuchern strömten, um es zu sehen und zu erfassen Ihre Schönheit in Ihren Erinnerungen.

Das Kolosseum

Das Kolosseum, auch bekannt als der“flavischen Amphitheater “ ist eines der sieben Weltwunder, und das allein ist genug, um ziehen Reisende. Das Kolosseum ist ein wahres Meisterwerk der antiken römischen Mauerwerk und Architektur. Es ist vielleicht das weltweit größte amphitheater. Es ist Zeuge der Aufstieg und fall des römischen Reiches.

Das Ägyptische Museum

=Das ägyptische Museum ist auch bekannt als der Gregorianischen ägyptischen Museum entfernt, da es wurde gegründet von Papst Gregor XI. im Jahr 1839. Das museum ist unterteilt in neun Zimmer, die jeweils mit einer anderen Skulptur gewidmet, um eine bestimmte person oder ein Ereignis. Es hat Skulpturen, die alten assyrischen reliefs. Wer interessiert ist, in der Kunst und Kultur widmen sollten Sie einen Besuch dieser Ort. Es ist nur eine kurze Entfernung von St. Peter ‚ s Square.

treppe wendeltreppe vatikanisches museum kreis, Quelle: gullah, Pixabay License
Freie kommerzielle Nutzung
Kein Bildnachweis nötig

 

Finanzen

Über Autor kein 2959 Artikel
Hier finden Sie viele Texte, die unsere Redaktion für Sie ausgewählt hat. Manche Autoren genießen die Freiheit, ohne Nennung ihres eigenen Namens Debatten anzustoßen.