2. ‚Ladies Dirndl Dinner‘ mit Regine Sixt

Neben einem Drei-Gänge-Schmankerl-Menü bekamen die rund 200 (überwiegend weiblichen) Gäste, darunter Mode-Designerin Sonja Kiefer, Model Monica Ivancan und Sopranistin Kriemhild Siegel, auch die neuesten Trachtentrends aufgetischt: zwölf namhafte Trachten-Designer bzw. Labels wie zum Beispiel ‘Daniel Fendler’, ‘My Dirndl’, ‚Dopino Couture‘ und ‘Munich Couture’ (Label von Gastgeberin Birgit Fischer-Höper) zeigten, was Frau bzw. Mann in dieser Trachtensaison und natürlich bei der nahenden Wiesn trägt. Vorgeführt wurden die Dirndl von Prominenten wie zum Beispiel den Schauspiel-Zwillingen Valentina und Cheyenne Pahde. Moderatorin Alexandra Polzin führte nicht nur durch den Abend führen, sondern erstmals auch ihre eigene Dirndl-Kollektion den VIP-Ladies präsentieren: unter dem Label ‘Alexandra Polzin by Munich Couture’ hat sie eine Kollektion mit fünf Trachten-Outfits in knalligen Farben entworfen. Und auch Sarah Kern zeigte ihre brandneuen Dirndl-Kreationen bei der zünftigen Veranstaltung.

Gastgeberin und Initiatorin Birgit Fischer-Höper: ‘Die Idee, eine Modenschau im geselligen Rahmen mit mehreren Dirndl Designern in München zu organisieren – und das für einen guten Zweck – kam mir auf dem Weg zu einer Trachten Messe in Salzburg. Engagierte Damen und Herren aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sollen in einem stilvollen Ambiente zusammenfinden und sich von den neuesten Kreationen ausgesuchter Dirndl-Designer, Musik-Acts und kabarettistischer Untermalung verzaubern lassen. Eine Herzensangelegenheit der Veranstaltung ist es, sich für einen guten Zweck einzusetzen.’

Gefeiert und geschunkelt und Trachten-geguckt wurde nämlich für eine gute Sache: der Erlös des Abends aus Tombola, Spenden und Auktion (versteigert wurden u.a. ein Werk der Malerin Heidi Winkler) geht in diesem Jahr erstmals an die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung ‘Tränchen trocknen’. ‘Ja, ich liebe Dirndl – und ich lebe Dirndl! Das muss ich als echtes Münchner Kindl ganz einfach klarstellen. Es gehört zu mir wie der weiß-blaue Himmel über Bayern’, so Regine Sixt, die alljährlich die Ladies beim Oktoberfest zu ihrer legendären Sixt Damenwiesn lädt, in ihrem Grußwort. ‘Für uns alle gilt doch eines: wir haben so viele Talente erhalten, so viel Freude am Leben, und wir gehören hier in München doch zu denen, die auf der Butterseite des Lebens gelandet sind. Also ist es für mich sonnenklar, dass wir der Gesellschaft auch etwas zurückgeben. Wir haben es gemeinsam in der Hand. Gerade wir Frauen mit unserem großen Herzen gehen da doch mit gutem Beispiel voran!’

Knapp 9.000€ wurden über den Abend gesammelt und zeugen für einen gelungenen Abend!

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Familiennachzug: CDU-Fraktion kritisiert Abstimmverhalten der Landesregierung im Bundesrat Herrgott: Rot-Rot-Grün etabliert System der Verantwortungslosigkeit auf Bundesebene

Der migrationspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat der Regierung Ramelow v...

Marx schreibt an Marx – Wie viel Christentum steckt im Sozialismus?

Dr. Reinhard Marx ist Erzbischof von München und Freising. Sehr geehrter Karl Marx, lieber Namen...

Perspektiven einer Philosophie des Fußballs

Perspektiven einer Philosophie des Fußballs[1] 1. Einleitung Das Problem der deutschen Philosop...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.