Afghanistan bittet um Hilfe – Steinmeier trifft Karsai – Schwere Anschläge

Die Regierung Afghanistans hat die Bundeswehr um Unterstützung bei der Bekämpfung des Drogenanbaus gebeten. Zwar leistet Deutschland im Norden des Landes hervorragende Arbeit, bei der Drogenbekämpfung braucht die Regierung aber mehr Hilfe. Das Opium sei schließlich der Kraftstoff für den Terrorismus. Von dem illegalen Geld kauften die Extremisten Waffen und Munition, mit denen sie dann unschuldige Soldaten und Zivilisten in Afghanistan töteten. Der Besuch von Außenminister Steinmeier am Hindukusch wurde von einem zweiten schweren Anschlag überschattet, bei dem ein deutscher Soldat getötet worden ist. Es war bereits der zweite Angriff auf die Bundeswehr binnen weniger Stunden

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Hätte Exxon den Klimawandel abwenden können? Wir wussten alles

In seinem Verkaufsschlager „Ein Planet wird geplündert“ von 1975 schreibt Herbert Gruhl (1921...

Der legendäre Installationskünstler: CHRISTO – WALKING ON WATER

Pressemitteilung – Christo – die meisten bringen diesen Namen sofort mit der Reichstagsverh...

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür!Doch was bedeutet er? Dürfen jetzt alle Flüchtlinge in die EU einreisen?

Der „Global Compact for Migration“ steht vor der Tür und weder Bundestag noch Öffentlichkeit d...

Stefan Groß-Lobkowicz
Über Stefan Groß-Lobkowicz 2068 Artikel
Dr. Dr. Stefan Groß-Lobkowicz, M.A., DEA-Master, geboren 1972, studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte an den Universitäten Jena und München. 1992 gründete er die Tabula Rasa. Seit Jahren arbeitet er für die WEIMER MEDIA GROUP, so zuerst als Chef vom Dienst, später als stellvertretender Chefredakteur für The European und die Gazette.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.