Alexander Dobrindt: „Diejenigen, die Ankerzentren ablehnen, wollen weniger Ordnung und mehr Zuwanderung“

Alexander Dobrindt, Foto: Stefan Groß

„Diejenigen, die Ankerzentren ablehnen, wollen weniger Ordnung und mehr Zuwanderung“, sagte Dobrindt der „Rheinischen Post“. „Deutschland ist doch heute das einzige Land, in das man leichter reinkommt als wieder raus“, so der CSU-Landesgruppenchef und ehemalige Verkehrsminister.

„Wer kein Bleiberecht erhält, soll sich in unserem Land gar nicht erst einrichten“, sagte der CSU-Politiker.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ungarns Asylpolitik ist nicht rechtens, jedoch richtig

Ungarns Asylpolitik ist nicht rechtens, jedoch richtig Kafka ist überall. Den Zustand der EU be...

Großer Corona-Ausbruch in Coesfeld und deutschlandweit

Da bei einer bisher unbekannten Zahl von Schlachthöfen und bei Hunderten (Tausenden?) Schlachthof-...

Flucht und Religion. Hintergründe – Analysen – Perspektiven

Judith Könemann/Marie-Theres Wacker (Hrsg.): Flucht und Religion. Hintergründe – Analysen – P...