„Ausgezählt“ – ein Thriller von David Baldacci

Aus einem scheinbar kleinen Fall zu einer politischen Verschwörung – Spannung garantiert!

David Baldacci: Ausgezählt. Thriller, Heyne, München 2019, ISBN: 978-3-453-27228-6, 22 EURO (D)

1996 veröffentlichte Baldacci seinen Debüt-Roman „Der Präsident“, einen spannenden Thriller um den höchsten Mann im Staate, der ihm sofort große Aufmerksamkeit einbrachte. Das Buch wurde später unter dem Titel „Absolute Power“ mit Clint Eastwood und Gene Hackman verfilmt. Es folgten die Bestseller „Die Versuchung“ (1998) und „Das Versprechen“ (2002) und viele weitere Romane sowie die Reihen „Camel Club“ „Sean King und Michelle Maxwell“ und „Shaw und Katie James“. Seine Bücher wurden in mehr als 37 Sprachen übersetzt und in mehr als 80 Länder verkauft.

Dies ist sein neues Buch mit der neuen Ermittlerfigur Atlee Pine. Sie leitet eines der wenigen Büros des FBI in der Nähe des Grand Canyon. Am Anfang wird sie und ihre Lebensgeschichte vorgestellt. Im Alter von sechs Jahren wurde in ihrem Beisein ihre Zwillingsschwester Mercy entführt und tauchte niemals mehr auf. Pine sucht den zu lebenslanger Haft verurteilten Serienkiller Daniel James Tor im Hochsicherheitsgefängnis auf, von dem sie hofft, einen Hinweis auf Mercys Verbleib zu erhalten. Ihre Hoffnung erfüllt sich nicht. 

Dann steht ein neuer Fall im Mittelpunkt: Sie wird zum Grand Canyon gerufen, wo sie ein getötetes Maultier vorfindet, mit denen Touristen in die Schlucht geführt werden, um in der Phantom Ranch auf dem Grund des Canyons zu übernachten. Der Reiter des Maultier, Benjamin Priest ist spurlos verschwunden. Die Nachforschungen, die sie zusammen mit ihrer Assistentin Carol Blum und dem National-Park-Angestellten Sam Kettler anstellt, werden immer mysteriöser, bald entwickelt sich der scheinbar harmlose Fall zu einer politischen Verschwörung, der bis in die höchsten Kreise des Landes geht. Auch ausländische Mächte mit Spionen mischen in dem Fall mit, aber auch US-Behörden und ranghohe Vertreter des FBI. 

Atlee Pine ist eine frühere Hochleistungssportlerin und besitzt einen wachen Verstand, eine selbstbewusste und starke Ermittlerin. Die Geschichte wird aus ihrer Perspektive erzählt, wobei sich Privates und der Fall an sich abwechseln. Aus einem scheinbar kleinen Fall wird ein spektakuläres, der bis nach ganz oben reicht. Spannung und verschiedene Handlungsstränge sind garantiert. Allerdings wird dies etwas überdehnt, so dass es bisweilen unglaubwürdig wird.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Erinnerungs- und Gedenkorte im sächsischen Dreiländereck Polen – Tschechien – Deutschland

Erinnerungs- und Gedenkorte im sächsischen Dreiländereck Polen – Tschechien – Deutschland. S...

Robert Atzorn: „Duschen und Zähneputzen – Von Leiden und Lüsten

DAS BUCH: Robert Atzorn: „Duschen und Zähneputzen. Was im Leben wirklich zählt“, 272 Seiten, ...

Brexit-Handbuch für Unternehmen und Berater

Brexit-Handbuch für Unternehmen und Berater. Steuerrecht – Zollrecht – Gesellschaftsrecht – ...

Michael Lausberg
Über Michael Lausberg 385 Artikel
Dr. phil. Michael Lausberg, studierte Philosophie, Mittlere und Neuere Geschichte an den Universitäten Köln, Aachen und Amsterdam. Derzeit promoviert er sich mit dem Thema „Rechtsextremismus in Nordrhein-Westfalen 1946-1971“. Er schrieb u. a. Monographien zu Kurt Hahn, zu den Hugenotten, zu Bakunin und zu Kant. Zuletzt erschien „DDR 1946-1961“ im tecum-Verlag.