DOK.aroundtheclock im November

das Ganzjahresprogramm des DOK.fest München im November

Copyright: Pixabay

Pressemitteilung – DOK.aroundtheclock, das Ganzjahresprogramm des DOK.fest München, startet im November durch. Sie beginnen mit SEARCHING EVA, dem Porträt einer Sex-Workerin und Autorin, gefolgt von einem für uns ganz neuen Format: Einem Tangoabend mit Film plus Milonga und internationalen Tango-DJs. Bei der Reihe Young & Real geht es in die zweite Runde mit dem skurril-verstörenden Film TIERE. Einen nachdenklichen Blick in das Gedankengut von Pegida-Anhänger.innen wirft MONTAGS IN DRESDEN und bei den Griechischen Filmtagen präsentieren wir den wunderbaren WHEN TOMATOES MET WAGNER – Inhalt siehe Titel. Im Bellevue di Monaco stellt STRONGER THAN FEARS geflüchtete junge Menschen in ihrer Kuratorentätigkeit bei KINO ASYL vor. Als krönender Abschluss warten die Lateinamerikanischen Filmtage mit einem pazifistischen Filmpoem im kolumbianischen Hochland auf.

DOK.fest bei den Mitt-DOKs im Monopol

SEARCHING EVA
D 2019, Pia Hellenthal, 84 Min.

Eva ist Sex-Workerin, Model, Autorin, Anarchistin und Femistin. Sie stellt ihr Leben im Internet bis ins Intimste zur Schau und will damit vor allem eines zeigen: Keine Frau muss angenehm sein. 
Zum Trailer und weiteren Informationen


Mittwoch, 06. November 2019, 19.00 Uhr

Monopol Kino, Schleißheimer Str. 127

Film und Tango-Nacht

INTERTANGO – A CONNECTION FOR LIFE
Argentinien, Italien, Deutschland, Russland, Pakistan 2019, Hanne Weyh, 63 Min.

Münchner Filmpremiere in Anwesenheit des Filmteams und den Protagonist.innen aus Pakistan, Japan und Russland. Anschließend internationale Tango-Nacht mit Balasz Gyenis, Jean-Pierre Prinzie und Dele Tango DJ.

Leben für und mit dem Tango: Die vier Tangueros in INTERTANGO kommen aus unterschiedlichen Ländern – Russland, Japan, Argentinien und Pakistan. Der Film gibt einen intimen Einblick ihren Alltag mit dem Tanz und betrachtet Tango als inter-kulturelles Phänomen, als eine großartige Möglichkeit kulturelle Barrieren zu überwinden.
Weitere Informationen


Samstag, 09. November 2019, 16.00 Uhr
City 2, Sonnenstr. 12
Mit Filmgespräch und anschl. Tangonacht im DT 01, Adolf-Kolping-Str. 10
30 Euro für Film + Tangonacht
Zum Vorverkauf

Young & Real – DOK.fest goes Import Export

TIERE
Deutschland 2019, Jonas Spriestersbach, 75 Min.

Tiere – unsere besten Freunde, unsere Statussymbole, aber auch – unser Essen. Wie wir Menschen mit Tieren umgehen, erzählt alles über unsere eigenen Bedürfnisse und tiefsten Sehnsüchte. TIERE ist ein streng komponierter Episodenfilm über das Thema – Mensch. 
Weitere Informationen

Montag, 18. November 2019, 20.00 Uhr
Import Export, Schwere-Reiter-Str. 2
Mit Filmgespräch
Eintritt: 6 Euro

Hier & Jetzt – Widerstand und Alltag: DOK.fest meets Münchener Volkshochschule

MONTAGS IN DRESDEN
Deutschland 2017, Sabine Michel, 83 Min.

Drei überzeugte Pegida-Anhänger der ersten Stunde im Porträt: Der Film blickt hinter die Parolen und fragt nach den persönlichen Beweggründen. 
Weitere Informationen


Donnerstag, 21. November 2019, 18.00 Uhr
Rio 2, Rosenheimer Str. 46
Eintritt frei, Bitte um Anmeldung

DOK.fest zu Gast bei den Griechischen Filmtagen

WHEN TOMATOES MET WAGNER
Griechenland 2019, Marianna Economou, 72 Min.

Wirkt die Musik von Richard Wagner wachstumsfördernd auf Tomaten? Solche und andere wichtige Fragen diskutieren die beiden Cousins, die in einem aussterbenden griechischen Dorf gemeinsam mit den Bewohnerinnen Bio-Tomaten anbauen. 
Zum Trailer und weiteren Informationen

Samstag, 23. November 2019, 18.30 Uhr
Carl-Amery-Saal, Gasteig, Rosenheimer Str. 5


DOK.fest zu Gast im Bellevue di Monaco


STRONGER THAN FEARS

Vier Jahre lang begleitete Regisseur Tobias Rehm die Kurator.innen des Münchner Filmfestivals KINO ASYL, allesamt Geflüchtete, die Filme aus ihren Heimatländern präsentieren. Ein Blick hinter die Kulissen mit sensiblen Interviews, in denen das Team zu Wort kommt.
Weitere Informationen

Donnerstag, 28. November 2019, 20.00 Uhr
Bellevue di Monaco, Müllerstr. 6
Eintritt 6 Euro, erm. 4 Euro
Zum Vorverkauf

DOK.fest zu Gast bei LaFiTa – Lateinamerikanische Filmtage

THINKING LIKE A MOUNTAIN
Deutschland, Kolumbien 2018, Alexander Hick, 91 Min.

Seit 500 Jahren leisten sie Widerstand im kolumbianischen Hochland: Die Arhuacos. In Bilderlandschaften, die Werner Herzogs AGUIRRE, DER ZORN GOTTES entsprungen sein könnten, porträtiert Alexander Hick den einsamen Kampf des indigenen Volkes auf meisterhafte Weise.
Weitere Informationen

Samstag, 30. November 2019, 19.00 Uhr
Werkstattkino, Fraunhoferstr. 9

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

EINSAM ZWEISAM mit Ana Girardot und François Civil

Pressemitteilung – Cédric Klapisch, Meister der Familienkomödie und des Beziehungsgeflechts, la...

AUERHAUS mit DAMIAN HARDUNG und MAX VON DER GROEBEN

"Max von der Groeben, diesmal nicht in einer Komödie, überzeugt mit sensibler Subtilität in der ...

3 Millionen Kinozuschauer und der BAMBI für DAS PERFEKTE GEHEIMNIS

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS hat bereits nach drei Wochen die 3-Mio.-Besuchermarke an der Kinokass...